9 Antworten

das ist ganz einfach in dem moment denken wir unbewusst he der nimmt uns den Sauerstoff weg (beim gähnen atmet man ja tief ein) und dadurch ensteht der unwillkürliche Reflex das man auch mitgeähnt

Es wurde vor einigen Monaten berichtet: Wissenschaftler haben im menschlichen GEhirn sogenannte "Spiegelneuronen" entdeckt, die dafür verantwortlich sind, daß wir oft die Neigung verspüren, das zu tun, was unser Nachbar / Gegenüber tut.

.

Die Möglichkeit, Menschen in diesem Sinne - positiv oder negativ - zu manipulieren, ist allerdings schon sehr lange bekannt: Weise Menschen haben immer empfohlen, anderen Menschen freundlich zu begegnen, weil dann eine große Tendenz besteht, daß die sich auch freundlich verhalten. Spruch dazu: "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück". Und nach meinen Erfahrungen geht das sogar noch einen Schritt weiter: "Wie man in das Universum hineindenkt, so antwortet/reagiert es".

ich denke das es an der empatischen Fähigkeiten liegt.

weil menschen rudeltiere sind und von ur- zeiten an alles gemeinsam machen

Es ist auf eine Art ansteckend (hab grade gegähnt!)

Ich habe gerade sogar gegähnt, als ich die Frage gelesen habe lol :-D

Herdentrieb. Wir können nicht anders. ;-)

(und jetzt musste ich sofort gähnen) lach

scrolle mal runter

Was möchtest Du wissen?