Warum müssen Unternehmen keine MwSt zahlen?

2 Antworten

Wenn ein UN vorsteuerberechtigt ist, dann darf es jegliche gezahlte Mehrwertsteuer (in der eu äquivalent zu Umsatzsteuer) vom Staat zurückfordern. Jegliche erhaltene Steuer (z.B. durch einnahmen im Verkauf) muss das UN aber an den Staat zahlen. Das heißt aber auch (und ich glaube darauf wollte der Fragende hinaus), dass ein UN einen Laptop oder ein Auto kaufen ohne Steuern zu zahlen (solange es dem Unternehmenszweck dient). Das ergibt aber auch Sinn: Wenn der Staat von jeder Transaktion zwischen Unternehmen 19% behalten würde, dann wäre die Kriese balt vorbei :)

Natürlich zahlen Unternhmen MwSt. Für alle Artikel und Waren die ein Unternhmen kauft zahlt es MwSt.

Nur im Gegensatz zum Endverbraucher, kann ein Unternehmen diese MwSt als sogenannte Vorsteuer von der MwSt. abzehen, dass es durch den Verkauf eigener Waren und Dienstleistungen von seinen Kunden erhält. Die Differenz daraus muss das Unternehmen an das Finanzamt überweisen. Mit einer vierteljährlichen Umsatzsteuervoranmeldung.

Dadurch ist die MwSt. für Unternehmen kostenneutral.

Die Umsatzsteuer-Voranmeldung kann auch monatlich verlangt werden oder gar nicht, das kommt auf die Höhe des Steueraufkommens an. Bei weniger als 800€ wird nur die Umsatzsteuererklärung jährlich abgegeben, bei mehr als 3000€ ist monatliche Voranmeldung angesagt,

0

was bedeutet Erhaltene MwSt

Zwischensumme: 19,58 € Versandkosten: 0,00 € Enthaltene MwSt.: 3,13 € Endbetrag: 19,58 €

soo..?

also muss ich nun 22 euro? zahlen oder 16 euro?

...zur Frage

MwSt? Rechnung?

Die Schuhlzeit wo ich das hatte ist schon etwas länger her ,also brauch ich etwas hilfe. Hab ein Angebot für mehrere Artikel bei einen einzigen Händler ,aber ohne MwSt.Nur kommt mir ´s so vor als weiss der Verkäufer auch nicht genau wie man MwSt berechnet. Um dessen Rechnung zu überprüfen muss ich mir also den Gesamtbetrag selbst ausrechnen. Nur wie? Muss ich für jeden Artikel einzeln die MwSt berechnen und dann alles zusammen und dann nochmal auf das Gesamtergebniss MwSt drauf (so hat´s der Händler gemacht) oder erst alle Artikel zusammen und dann MwSt ???

Hier meine Rechnung:

Artikel1=1800€

Artikel2= 100€

Artikel3= 204€ (fällt unter Nahrungsmittel also weniger % MwSt als der Rest)

Versandkosten=125€

Paypalgebühren=5%

...zur Frage

Wer zahlt die MwSt. bei Export in Nicht-EU-Länder?

Hallo zusammen!

Ein Kunde bestellt bei einem Unternehmen ein Produkt.

Der Kunde hält sich momentan im Nicht-EU-Ausland auf, Wohnsitz befindet sich aber in Deutschland. Somit gibt der Kunde eine deutsche Rechnungsanschrift an und eine ausländische Lieferanschrift.

Unternehmen stellt Rechnung ohne MwSt. Zahlungsart ist PayPal Plus. PayPal zieht Rechnung ein, hat aber von selbst die MwSt. raufgerechnet.

Nun verlangt der Transportdienstleister die MwSt. vom Kunden, welche er bei der Einfuhr ins Ausland ausgelegt hat.

Nun hat der Kunde doppelte MwSt. gezahlt. Wer war unberechtigt, sie zu nehmen?

Wahrscheinlich PayPal, oder?

Beste Grüße und vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?