Warum müssen sich die Zellen der Lebewesen teilen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Müssen sie nicht prinzipiell - es gibt Pilze, die aus langgestreckten Schläuchen bestehen, die außen eine Chitinhülle haben und innen Zellplasma, in das zahlreiche Zellkerne eingebettet sind.

Spätestens um die Individuenzahl zu erhöhen, müssen sich Zellen teilen. (Das muss nicht immer symmetrisch erfolgen, bei Hefen gibt es die "Knospung".)

Um eine bestimmte Größe zu überschreiten, müssen sich dann Mehrzeller bilden - der Materialtransport innerhalb einer einzelnen Zelle ist sonst zu langsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich zum Beispiel verletzt, dann fehlt da was. Nur durch die Teilung der Zellen kann dies dann wieder verheilen. Manche Zellen werden auch alt und diese müssen dann erneuert werden. Die Lebewesen brauchen also dauernd neue Zellen und deshalb teilen sie sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit sie sich vervielfältigen und alte, abgestorbene Zellen ersetzen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Müssen" ist kein Biologisches Kriterium, somit ist deine Frage sinnlos.

Du könntest fragen, aufgrund welcher Was-auch-immer sich die Zellteilung durchgesetzt hat.

Damit würdest du aber viele Fragen stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?