warum müssen pflanzen die ersten lebewesen an land gewesen sein?

5 Antworten

Müssen sie das?

Die Antwort, auf die die Frage abzielt wird wohl sein, dass das allererste Landtier ja irgendwas zu fressen braucht und wenn es da keine anderen Tiere gibt, zwangsläufig schon fressbare Pflanzen da gewesen sein müssen.

Aber diese Antwort ist nur eingeschränkt richtig. Ist ein Eisbär ein Landtier oder ein Wassertier? Er ist seiner Anatomie nach ein Landtier. Er jagt fußläufig auf dem Eis und nicht schwimmend im Wasser, obwohl er ein guter Schwimmer ist. Er ernährt sich zu einem wesentlichen Teil von Robben bzw. deren auf dem Eis liegenden Babys. Pflanzen braucht er nicht, er ist ein Fleischfresser. Wie man sieht, ist die Sache komplizierter als die Frage vermuten lässt.

Was ist, wenn das erste dauerhaft an Land lebende Tier sich sein Futter genauso beschafft hat wie der Eisbär? Dann wären Pflanzen an Land unnötig. Es müsste dann vorher nur andere Tiere gegeben haben, die vorübergehend an Land gegangen sind, z.B. um dort Junge zu bekommen oder sich in der Sonne zu wärmen oder so lange sicher vor Feinden schlafen zu können, bis es an Land das erste Raubtier gibt.

Was hätten den die anderen Lebewesen Essen sollen ?

Gibt nicht so viele Lebewesen ausserhalb der Pflanzenwelt die mit Erde Wasser und Licht alleine auskommen.

Ohne andere Viecher / Pflanzen gibts halt nichts zu futtern und somit bestenfalls nen Kurzbesuch an Land.

Wozu sollten Tiere an Land gehen, wenn es da nix zu fressen gibt?

am Strand rumliegen...nun gut, da beißt kein Fisch an aber sonst??

Weniger komplex als organismen. Krankheit, reproduktion usw. ist bei pflanzen weniger komplex daher waren sie vor uns da (DNA braucht zeit um sich zu entwickeln)

Sind von der biochemischen Struktur simpler als Tiere....meine Vermutung

Was möchtest Du wissen?