Warum müssen Frauen abstand von der Zeremonie halten und im abseits stehen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin kein ausgesprochener Experte zu diesem Thema, doch war es in Indien bis ins 19. Jahrhundert so, dass Witwen gemeinsam mit den Leichnamen ihrer Männer verbrannt wurden. Das galt als höchst ehrenvoll.

Die Praxis wurde von den Briten verboten und ist es heute natürlich auch im modernen Indien. Trotzdem gibt es immer wieder Fälle, wo Frauen sich mehr oder weniger freiwillig ins Feuer der Scheiterhaufen stürzen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass es eine Frage der Prävention ist, wenn man Frauen vom Scheiterhaufen fernhält, bzw. das gesetzlich vorschreibt.

Ich habe auch das hier gefunden:

Nach der Vorbereitung des Toten erfolgt die Aufbahrung. Da nur die Männer an der eigentlichen Bestattung teilnehmen, vollführen Frauen und Kinder ein eigenes Abschiedsritual. Sie umkreisen den Aufgebahrten nacheinander. Dabei singen die Kinder Hymnen und die Frauen bieten dem Verstorbenen Reis als Gericht für die Reise an.

http://www.swp.de/trauer/trauerfall/vorderbeisetzung/rituale/art1159667,333722

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
weedr 11.10.2016, 22:13

Ich meine warum die Frauen abstand zur Zeremonie halten müssen und im abseits stehen

0

Dann erkläre doch erst einmal.von welcher Zeremonie du sprichst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
weedr 17.10.2016, 19:09

Beerdigung 

0

Was möchtest Du wissen?