Warum müssen Erstarrungswärme und Schmelzwärme für eine bestimmte Masse gleich groß sein?

1 Antwort

Ergibt sich aus dem Gesetz der Erhaltung der Energie.

Wäre eine der beiden Energien kleiner oder größer als die andere, könnte man durch ständiges Schmelzen und wieder Erstarren und wieder Schmelzen usw. unendlich viel Energie freisetzen. Das würde zwar das Energieproblem der Menschheit lösen, aber na ja, Energie aus dem Nichts gibt es leider nicht.

Was möchtest Du wissen?