Warum müssen die Schweizer ihre Supermarkt Einkäufe aus Deutschland bei Wiedereinreise verzollen?

8 Antworten

Salue

Als Schweizer kannst Du im Ausland bis ca. SFR 300 einkaufen und brauchst es nicht zu verzollen. Beim Versand über die Grenze aber gilt eine tiefere Grenze von ca. SFR 60.

Nun hat man die Wahl: Entweder man deklariert die Ausfuhr am Deutschen Zoll, dann bezahlt man 7.5 oder 2.5 % Schweizer MWST, kann aber die Deutsche MWST beim Verkäufer in D wieder zurückholen

oder man reist einfach mit einem Wert bis SFR 300.- ein, die Einfuhr ist kostenlos und man hat Deutschland die Deutsche MWST geschenkt. Ich mache es immer so, wenn ich meine, per Internet bestellte Waren, in meinen Depot in Weil am Rhein abhole.

Das Einkaufen in Deutschland lohnt sich nur für Leute, die nahe der Grenze wohnen. Die Kilometer mit dem Auto kosten nämlich mehr, als die Ersparnis beim Einkaufen.

Ausserdem könnte ich mir vorstellen, dass der "Massenüberfall" auf die Grenzstädte in D durch "einkaufsgeile" Schweizer nicht überall auf Begeisterung stösst.

Im Moment dürften unsere nördlichen Nachbarn in Weil am Rhein aber Ruhe vor den Schweizern haben.

Tellensohn  

Wir Deutsche können aber genauso in Schweiz einkaufen und die MWST zurückanfordern oder? Sonst ist es ja unfair!!!

0

Es kommen sogar Leute aus Luzern und Bern( hab sogar welche aus Zug hier gesehen ) in Waldshut einkaufen, das lohnt sich für die UND WIE!!

0

Genaugenommen macht es den Einkauf noch billiger. Die lassen sich bei Ausreise aus D die MwSt von D auszahlen und zahlen dann die erheblich niedrigereren MwSt der Schweiz.

Bis zu einem Freibetrag bräuchten sie dies nicht tun, aber die bringen es fertig sich selbst für eine Einkaufstüte im Wert von 15,-ct eine Quittung geben zu lassen um sich die dafür entrichtete MwSt zurück zu holen.

Allerdings wird dies wohl leicht nachgelassen haben, soweit ich mitbekommen hab wurde letztes Jahr beschlossen nur noch für Einkäufe ab einem gewissen Gesamtwert sich seitens D die Mühe zu machen die entrichtete MwSt auszuzahlen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Leider völlig daneben, die Richtige Antwort hat Tellensohn gegeben.

0
@OlafausNRW

Ja, von Tellensohn war die Antwort noch etwas ausführlicher. Warum Du auf "völlig daneben" kommst weisst warscheinlich auch nur Du selbst. Wahrscheinlich wiedermal ein verzweifelter Versuch das Selbstwertgefühl zu bessern.

2

Ab 50 EUR

1
@HeikoSikic

Ich wusste es nicht genau weil es mich nicht wirklich interessiert, dachte es waren 100,-€.

0

Es wird KEIN Zoll erhoben sondern die schweizerische Mehrwertsteuer von gegenwärtig 7.7 % oder 2.5 % (reduzierter Satz). Dies auch nur auf Waren im Wert von über 300 Franken pro mitreisende Person über 17 Jahren.

Das ist nur fair, weil die Einwohner der Schweiz die teurere deutsche Mehrwertsteuer an der Grenze zurückfordern dürfen.

Die Schweiz ist zwar nicht in der EU, hat aber ein Freihandelsabkommen mit der EU und anderen Ländern = kein Zoll.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

also wie jz? Die schweizer fordern 25% an deutscher grenze zurück und verzollen an der schweizerischen grenze mit 7% ?

0
@transformer945

Richtig überlegt :)

Und wenn 5 erwachsene Personen im Auto sitzen kann man insgesamt für 1500 Franken steuerfrei einkaufen, so lange die einzelnen gekauften Artikel nicht mehr als 300 Franken kosten.

Jedes Land macht seine Steuern selbst. Als Schweizer ist man in Deutschland NICHT steuerpflichtig, umgekehrt genauso.

1
@bobby68

Und der Zollbeamte kontrolliert wirklich alle Waren in der Einkaufstasche? 3 mal Käse, 2 x Brot, 3 x Kaffee usw ? :D

0
@bobby68

Kann man auch Spritsteuer zurück bekommen? Wenn man in D getankt hat aber wieder in die Schweiz fährt?

0

Es gibt eben für bestimmte Warenmengen eine Zollpflicht, und wenn die Schweizer dennoch massenhaft in Deutschland einkaufen, wird es wohl trotz Zoll billiger sein, oder? Die Schweiz ist dem Schengener Abkommen beigetreten, aber nicht der Zollunion. Die wissen schon warum *schmunzel*

Der Fiskus ist nicht blöd; wieso sollten die eigenen Bürger ihr Geld in anderen Ländern endlos verprassen dürfen, ohne zuhause Steuern zu zahlen?

Die Schweizer führen Waren aus dem Ausland ein. Dann werden Zölle fällig. Anders ist das von einem EU Land ins andere. Wir haben eine Zollunion und es fallen keine Zölle an. Die Schweiz gehört aber nicht dazu.

0

Was möchtest Du wissen?