Warum müssen die Eurostaaten strikte Haushaltsdisziplin halten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Damit keine Überschuldung droht, eigentlich eine gute Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müssen?
Das ist die deutsche Auffassung von Vertrag, den von Maastricht.
Und Kanzlerin Merkel's (CDU) Erfindung der Spardiktate.
Deutsche Perfektion eben, die so beliebt ist wie ein Kropf.

Ganz so perfekt sind die Deutschen denn doch nicht, denn der Finanzkrise hätte eine creative Destruction (Schumpeter) folgen müssen..
Das eben ist Europa, ein Falschspieler am Tisch bringt jedes Spiel zum erliegen.
Nur sind in Europa alle Falschspieler, einschließlich der Deutschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Regel beläuft sich meines Wissens nach auf 60% des BIP, ist aber in jeder Hinsicht unnütz, denn:

1. Es hält sich fast sowieso kein Staat daran (auch Deutschland nicht)

2. Der Kapitalismus lebt davon, dass neue Schulden gemacht werden. Ohne neue Schulden keine Zinsen. Die Folge wäre, dass das Wirtschaftssystem stagniert.

Eigentlich soll damit eine Überschuldung verhindert werden, aber diese ist notwendig, um unser Wirtschaftssystem zu erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre mir neu, dass Sie das müssen. Die Konvergenzkriterien, in denen das drinne steht, an die hält sich doch sowieso niemand...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sparen.

Kurz genug?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?