Warum mögen viele diesen Donald Trump?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weil er als einziger Republikaner seine Kampagne selbst finanziert hat, ohne sich mit Millionenspenden von Konzernen kaufen zu lassen.

Weil er das ausspricht, was das Volk denkt und kein Blatt vor den Mund nimmt.

Weil er mit seinem persönlichen Geschäftserfolg prädestiniert ist, Verhandlungen über z.B. Handelsabkommen zu führen und Arbeitsplätze zu schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, dass er reich ist, kann nicht wirklich der Grund sein, denn meistens reiche Kandidaten haben überhaupt Chancen. Außer bei Obama. Viele Stimmen nun mal mit dem was er sagt überein. Viele finden, dass er lediglich das sagt was alle denken aber sich nie getraut hätten zu sagen. Ich denke es ist ziemlich schwer zu verstehen, warum er gewählt wird (könnte man damit vergleichen, wie viele jetzt auf einmal die AFD wählen, so dass sie jetzt sogar ca. 24% hatte in einem Bundesland) 

Ich persönlich finde, dass Trump nicht besonders klug ist, deshalb verwundert es mich immer mehr dass er gewählt wird. 

 Es ist ja so, dass diejenigen die Donald trump wählen  ursprünglich auch für die Republikaner gewählt haben. Wenn man sich die anderen Kandidaten für die Republikaner anguckt fällt einem auf das die Alternativen auch nicht unbedingt besser sind. Ted Cruz  ist noch rechtsradikaler als Donald Trump. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, es gibt viele verschiedene Gründe, warum Menschen in Amerika Trump wählen. 

Der erste natürlich, ist dass er die Liste der ethnischen Minderheiten in den Vereinigten Staaten genommen hat und der Reihe nach beleidigt. Viele Menschen sind irgendwie rassistisch, weil sie noch im Rassismus aufgewachsen sind und es tief in ihrem Gedächtnis liegt. Trump bietet diesen Menschen mit seinem offenen Hass einen Kandidaten an, der ihnen die Möglichkeit gibt, alle ihre Ängste und Unsicherheiten auszusprechen und - was am Wichtigsten ist - zu eliminieren. Wenn alle Ausländer weg sind, muss ich mich nicht damit beschäftigen, ob es nun fair ist, dass gegen sie voreingenommen bin. 

Es gibt aber meiner Meinung nach noch einen sehr wichtigen Grund, warum hauptsächlich die mittlere Klasse Trump wählt - er hat eine wirtschaftliche Politik, die sich in Österreich (oder in DE) als "links" bezeichnen lässt. Fast in jeder seiner Reden erwähnt er, wie der freie Markt den durchschnittlichen Menschen erstickt. Er ist gegen die Militärindustrie. Er ist gegen den Monopol im Bereich der Medikamente. Und das ist etwas, was fast jede_n in  Amerika beschäftigt. Denn ihre heutige Politik ist sehr, sehr neoliberal. 

Trump bietet also nicht nur den klassischen republikanischen Hass gegen alle Minderheiten. Er bringt auch wirtschaftliche Politik, gegen die aus Tradition die meisten republikanischen Kandidaten stehen. Für die, die zu Angst vor Immigration haben, um eine_n soziale_n demokratischen Kandidaten/Kandidatin zu wählen, ist Trump da. Und noch dazu ist er eine sehr bekannt Persönlichkeit, ein Geschäftsmann, der schon in Gedanken der Menschen als erfolgreich und willensstark eingestuft ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bonny112
11.05.2016, 08:39

aber wie will er das mit den Ausländern machen sind nicht viele Amerikaner durch Ureinwohner und Vermehrung zu min 1% Ausländer oder verstehe ich da was falsch?

0

Weil er ein "echter und ursprünglicher" Amerikaner ist, einer der den Amerikaner perfekt darstellt, ich mag ihn, weil der Unterhaltsam ist, und im Gegensatz zu seinen Konkurrenten, nicht um den Brei herumredet, sondern das sagt, was er auch meint. Aber wollen/haben muss ich ihn nicht, allerdings ist Clinton ein absolutes "AUFKEINENFALL" und der Rest ist auch nicht unbedingt besser, die Vergangenheit hat es gelehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?