6 Antworten

Hi livelyins,

Kaninchen sind Fluchttiere die auf dem Boden Leben. Sie werden in der Natur nur vom Boden entfernt, wenn ein Feind sie gefangen hat und somit fressen (töten) will.
Daher; sobald ein Kaninchen den Boden unter den Füßen verliert weil es zB. auf den Arm genommen wird, verbindet es das instinktiv mit dem Tod.

Daher sollte man Kaninchen nicht auf den Arm nehmen wenn es nicht unbedingt nötig ist! Wenn man es zB. zum kuscheln auf den Arm nimmt dann ist das für einen selbst zwar schön, aber für das Tier schlimm! So tut man dem Tier nichts gutes und Vertrauen schafft man so auch nicht...

Gruß

Hey!

Sie denken in dem Moment, dass sie von einem Greifvogel gepackt werden und haben verständlicherweise Todesangst. Wenn man Kaninchen oft hochhebt, dann haben sie vielleicht irgendwann nicht mehr so doll Angst, aber empfehlen tue ich das nicht!

Bitte hebe deine Kaninchen nur dann hoch, wenn es nicht zu vermeiden ist, wie z.B. bei einem Tierarztbesuch. Wenn du deine Kaninchen streicheln willst, dann setze dich zu ihnen ins Gehege.

LG

Weil sie es auch nicht mögen würden, wenn ein riesiger Adler sie packt und hochnimmt. Du bist für sie in diesem Moment auch nur ein Raubtier, das sie fressen will. Kaninchen sollte man am besten gar nicht hochnehmen, das versetzt sie nur in schreckliche Angst.

LG

schau' Dir mal an, wie Kaninchen leben.

Sie leben auf dem Boden. Deswegen wollen sie auch am Liebsten dort bleiben.

Zumal sie erschrecken, wenn jemand kommt, der 50 Mal größer ist und einen plötzlich hochheben. Würde Dir ja auch nicht gefallen.

Weil es Fluchttiere sind.

Weil die nicht in den Klauen von einen Bär sein willst

Was möchtest Du wissen?