Warum mögen Japaner keine Dieselmotoren?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann sorge ich mal für aufklärung: -Wie bekannt ist ist Toyota der Größte autohersteller der welt der auch in japan den größten marktanteil hat. Da die Technologien die in Japanischen autos verwendet werden meist von toyota stammen, richten diese sich auch an den Motorenreihen. Als alles angefangen hat mit umweltschutz und sparsamen autos da der ölpreis stark stieg, hat toyota den dieselbereich fast komplett aufgegeben um motoren mit weniger hubraum und einem geringen verbrauch und schadstoffausstoß zu entwickeln. Da bei geringen hubraum dieselmotoren zu fehlern und schäden neigen war der benzinmotor im vorteil.

-Fazit: Toyota und co. haben fürh genug erkannt das diesel umweltschädlich und nicht der kraftstoff der zukunft ist. Daher haben die sich lieber auf den kraftstoff der zuklunft benzin konzentriert um früh genug auf den klimawandel, ölpreis und co. zu reagieren.

Wenn ich dir mit dieser antwort helfen konnte dann vergiss bitte auch nicht diese als hilfreichste antwort zu voten. mfg

Ist doch Ehrensache!

Nur das mit dem Diesel als nicht zukunftsfähig, da wär ich mir nicht so sicher:)

0

Es stimmt zwar, dass Dieselfahrzeuge in Japan nur wenig verbreitet sind, aber das das etwas mit ihrer Religion zu tun haben soll, halte ich für ein Gerücht. Meistens hängt es damit zusammen, dass Diesel in dem Land nicht wesentlich billiger ist als Benzin. Ob das in Japan aber tatsächlich der Fall ist, weiß ich nicht.

In den USA mochte man auch lange Zeit keine Dieselmotoren. Da lag es aber bestimmt nicht an der Religion, sondern weil das Benzin so billig war.

Wie das mit den Spritpreisen in Japan ist, kann ich aber nicht sagen.

Was möchtest Du wissen?