Warum mögen einige Leute Dinge nicht, andere aber schon?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

also geschmack ist eine Prägung, wie andere Dinge auch.
Man erlernt ihn als Baby und Kleinkind,
was im persönlichen Umfeld als gut,
schön und lecker angesehen wird,
das findet man selbst auch gut, schön und lecker.

Mit zunehmender Differenzierung der Persönlichkeit von der Umgebung,
bildet sich dann ein eigener Geschmack heraus,
der von dem des Umfelds Mit-Unter abweicht.

ich hoffe das ist deine gesuchte antwort...
byby
Gruß, Bahar :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LondonerLuisa
13.07.2011, 23:06

und jeder Mensch wird auch anders erzogen.
Das hat sehr viel damit zu tun.
und stell Dir mal vor, jeder hätte die gleichen Interessen.
dann gäbe es ja keine Abwechslungen mehr
und man könnte sich ja überhaupt nicht mehr
mit anderen Sachen austauschen.
das wär doch auch richtig langweilig, oder?! :D

0

des kommt darauf an wie deine geschmacksnerven ausgebildet sind..... d.h. je nach dem mit welchem essen du aufgewachsen bist, gewöhnen sich die nerven auf der zunge darauf..... bekommst du als kind oft brokoli vorgesetzt oder ähnlich schmeckende dinge ist es später auch nicht so fremd und man mag es mehr... ausnahmen sind natürlich wenn man es zu oft gegessen hat als kind oder ein schlechtes erlebnis mit brokoli hatte, also wenn man mal fast erstick wäre oder während dem brokoli-essen eine schlechte erfahrung gemacht hat, der wird mit brokoli nicht zurecht kommen....

rechtschreibfehler sind absicht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir gilt die Faustformel: Es gibt immer 50% der Leute die für etwas sind und es gibt 50% Leute, die gegen etwas sind. Der Chinese isst z.B. alles was schwimmt, aber kein Schiff ist. Er isst alles was fliegt, aber kein Flugzeug ist. Und er isst alles was auf vier Beinen ist, aber kein Auto ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab mal gehört, dass man als Erwachsener ca. 7 mal etwas essen muss, das man nicht mag, bevor man es anfängt zu mögen. Weiß nicht was da dran ist....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

keine ahnung.jeder hat seine vorlieben und dinge die er total hasst.ich zum beispiel mag tomaten in burgern oder in nem döner.hasse aber dafür oliven.

wenn jeder mensch, das gleiche mögen würde, dann wären wir keine individuen(was wir in deutschland sowieso nicht sind)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheKilledDeath
13.07.2011, 22:57

Das hinterfrage ich ja gerade. Warum ;).

0

Vor- und frühkindliche Prägung, und es liegt in den Genen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Menschen Individuen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil wir Menschen sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?