Warum mögen die meisten Frauen keine Waffen?

18 Antworten

Männer hatten Zugang zu Waffen. Mußten zur Bundeswehr und an der Waffe dienen.
Frauen wurden von Waffen ferngehalten.
Frauen durften in Kriegen nicht an der Front mitkämpfen.
Wurden im Sanitätsdienst eingesetzt.
Somit verfügen Männer mehr Erfahrung Umgang mit Waffen.
Zumindest in Deutschland.
Frauen dürfen erst seit kurzem an der Waffe dienen.
Somit kann sich das "Mögen" auch nocht mit der Zeit verändern.
Übrigens haben viele Männer früher den Wehrdienst verweigert.
Auch sie wollten keinen Dienst an der Waffe leisten.
Wollten nicht in die Situation kommen, töten zu müssen.

In vielen Schützenvereine durften und dürfen übrigens nur Männer sein.
Somit ist ein sportlicherUmgang mit Schusswaffen auch nicht so einfach
umsetzbar gewesen für Frauen.

Das liegt wohl in der menschlichen Entwicklung begründet. Seit jeher hielten die Frauen die Gemeinschaft aufrecht (Kind, Herd, Dorf), machten sich die Männer auf und jagten, überfielen und eroberten, etc. Da nur sie damit beschäftigt waren, mussten auch nur sie die Waffentechnik weiter entwickeln. Bis heute hat sich das, glaube ich, nicht großartig geändert.

Wenn ich hier so manche Aussagen über Waffen höre könnte ich wahnsinnig werden...

Der Mann ist eben noch aus Zeiten in denen sie Jagen mussten so geprägt. Auch wenn manche das gerne leugnen, der Mensch hat wie jedes Tier die Fähigkeit zu töten und durch die Jagd, die vor den Homo Sapiens noch einen großen Teil ausmachte, auch einen Jagdinstikt wenn man das so nennen kann. 

Hier sei angemerkt: Man kann und wird auch ohne Waffen töten, weshalb auch unser aktuelles WaffG an vielen Stellen kompletter Unsinn ist. Mag sein das man das heute nicht mehr braucht, es ist eben wie die Körperbeharung ein Überrest der menschlichen Evolution. 

Generell sind Männer ja auch aggressiver, kräftiger und sind eher Gewaltbereit. Das hat mit dem oben genannten zu tun. Waffen und deren Vorliebe die auch ich Teile sind auch nur ein Produkt dieser Urinstinkte. 

Inwiefern das gefördert oder abgelehnt wird ist von Kultur zu Kultur unterschiedlich, aber das dieser Urinstinkt noch existiert zeigt sich nur die Statistiken der Länder, in denen Waffen sehr streng reguliert sind: Die Mordrate ist nicht geringer, egal ob mit oder ohne Waffe.

Das Frauen Waffen direkt ablehnen stimmt nicht. Da sie nur heute zum Überleben (in Europa) nicht mehr gebraucht werden, haben viele kein Verständnis dafür. Männer hingegen eher, aufgrund es oben genannten. 


Was möchtest Du wissen?