Warum mögen deutsche Männer arabische Frauen nicht?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne keinen, für mich sind arabische Frauen auch nur Frauen und Menschen wie z.B deutsche Frauen.

Das ist eine zu pauschale Frage, insbesondere, wen ich mir deine Kommentare auf die Antworte hier durchlese.

  1. die Mehrheit der arabischen Frauen sind nun mal Muslimas, bzw aus einer muslimischen Familie. Die Mehrheit der Deutschen sind keine Muslime. Die Mehrheit der Muslime möchte aber nicht, dass ihre Tochter/Schwester mit einem Nicht-Muslim zusammen ist. Von daher geht die Ablehnung da eher von den Frauen und ihren Familien aus.
  2. Sicher gibt es nicht-muslimische Araberinnen. Sie bilden in Deutschland eher eine Minderheit und nur weil sie keine Muslime sind, heißt es nicht, dass sie an gar nichts glauben. Auch arabisch christliche Familien leben nicht unbedingt westlich. Da kann es ähnliche Probleme geben, wenn die Tochter mit einem Deutschen anrückt.
  3. Selbstverständlich gibts auch arabische Frauen, die westlich leben und keine Berührungsängste gegenüber deutschen Männern haben. Kann durchaus sein, dass sie dir im Stadtbild weniger auffallen....dunkle Haare und Augen haben auch Nicht-Araber. Von daher ist es eher zweifelhaft, dass du nie arabisch-deutsche Paare siehst - kann aber gut sein, dass es dir nicht auffällt. Oder du lebst nicht in einer westlichen Großstadt (der Ausländeranteil im Osten ist ja sowieso geringer).
  4. Dunja Hayalil ist das denkbar schlechteste Beispiel für deine Frage (weil sie in deinem Kommentar vorkam). Sie ist zwar keine Muslima, aber sie ist lesbisch und von daher wohl kaum an Männern interessiert. Im Übrigen hat sie zwar irakische Wurzeln, ist aber Deutsche.

Ich kenne einige arabische Frauen. Diese sind ausgesprochen höflich, haben einen guten Humor und hübsch sind die meisten auch noch dazu.

Es sind vermutlich die kulturellen Unterschiede, die deutsche Männer von näheren Kontakten abhält, weil die meisten können zwar lecker arabisch kochen ( arabischer Reistopf mit Rindfleisch und Huhn, Hummus etc) nur können sie meist keine lecker Bratkartoffeln zubereiten und Schweinshaxe muß der Mann dann meist auch allein essen. Außerdem gibt es bei den arabischen Frauen noch immer die ganze Familie dazu, also sehr familiär.

Viele arabische Frauen habe ich als oberflächlich, hinterf***ig neidisch und voller Missgunst und Kritikunfähigkeit erlebt. Kein Witz. Daher mach ich als Frau eher einen großen Bogen um diese Leute, belächle sie und nehme sie nicht für voll. Das Gleiche gilt für die Männer, die sind auch nicht besser.

Persönliche Präferenz? Oft ist es so, dass nahöstliche Frauen sich von Erziehung aus unterordnen. In Deutschland ist aufgrund der Geschichte aber ein Bild, der selbständigen undv individuellen Frau immer mehr in den Vordergrund gerückt. (immerhin haben unsere Frauen unser Land wieder aufgebaut)

Wäre ein Argument. Meins ist - ich sehe Blässe als schönheitsideal. Gebräunte Haut wirkt auf mich nicht sehr anziehend. Zudem bin ich ein sehr offener Mensch und glaube an das, was ich will. Ich weiß das Muslime teilweise sehr stark religiös sind. Das würde mich stören, wenn es Anfinge mich zu beeinflussen, in welcher Form auch immer.

Was möchtest Du wissen?