Warum möchten heutzutage immer weniger Paare Kinder?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! :-)

Vererbbare Krankheiten

Ein weiterer Grund könnten vererbbare Krankheiten sein. Ein Grund, der mich sehr oft drüber nachdenken lässt "Möchte ich nun Kinder oder nicht?", da ich selbst eine solche Krankheit, eine Tumorkrankheit, habe.

Ich habe nämlich innerhalb der letzten 4 Jahre viele OPs, viele Schmerzen und so durchgemacht und mit der Taubheit, was, glaube ich, in ca. 90% der Fällen dieser Krankheit auftritt, war und ist es auch nicht immer einfach. Das alles möchte ich meinen Kindern eigentlich ersparen, wenn ich mal welche möchte. Ich bin da also noch sehr unentschlossen, tendiere aber eher dazu, welche zu bekommen.

Das Leben verändert sich für immer

Ein Kind ist keine Entscheidung, die man rückgängig machen kann, das ist klar. Grade im Babyalter können sie nachts einen wach halten. Schlaf ist manchen Menschen heilig. Für ein Kind muss man sein komplettes Leben umkrempeln. Wenn die einzige Schule, die das Kind nehmen würde oder wo das Kind hin kann, zu weit weg ist, um täglich hin und zurückzufahren, muss man sogar umziehen und manchmal komplett neu anfangen. Neuer Job, neuer Ort, neue Wohnung oder neues Haus und manchmal kann man sich halt nicht vorstellen wegzuziehen.

Verantwortung

Ein Punkt, den Du in Deiner Fragestellung auch angesprochen hast, ich hier aber mal näher bringen möchte. "Eltern haften für ihre Kinder", so lange das Kind nicht vor dem Gesetz strafbar ist, haften die Eltern für das Kind. Man weiß halt nicht, welchen Mist das Kind anstellt, wenn es mal draußen unterwegs ist und man kann es auch nicht bis zum 18. Lebensjahr im Haus behalten.

Stress

Manchmal kann es auch ganz schön stressig sein, sowohl für das Kind, als auch für die Eltern. Impfungen, Zahnarzt, Arzt. Hierhin und dann morgen dahin... Das kann ganz schön stressig werden.

Schwangerschaft

Du hast den Punkt "Angst vor Schmerzen bei der Geburt" ja schon angesprochen, aber nicht die Schwangerschaft. Während einer Schwangerschaft muss man sich gesund ernähren und kann man sich beinahe keine Süßigkeiten erlauben, so erging es meiner Lehrerin in der 3. Klasse. Sie wurde schwanger und hat uns gesagt, dass sie sich keine Süßigkeiten erlauben kann. Die hat sich sehr gefreut, als sie mit ihrer Tochter mal zu Besuch kam und ein Klassenkamerad ihr was Süßes geschenkt hat. Allgemein: nicht rauchen, kein Alkohol. Man muss während einer Schwangerschaft sehr aufpassen, was man konsumiert. Auch das könnte ein möglicher Grund sein.

Gründe für Kinder

Kinder bringen Abwechslung und Freude in das Leben. Meiner Meinung nach ist das größte Geschenk, das man einem Kind machen kann, das Leben selbst. Man kann sich auch mal erlauben, selbst wieder zum Kind zu werden. Beispielsweise beim gemeinsamen Spielen. ;-) Gemeinsam rumalbern, Freizeitparks mit dem Kind. Eine Familie eben, wie sie im Buche steht!

Liebe Grüße - GD

Danke für deine Antwort! :-)

Der letzte Punkt macht meiner Meinung nach alle anderen Punkte überflüssig :)Aber da hat jeder seine eigene Meinung. Ich gehe mal kurz auf ein paar Punkte ein:

  • Vererbbare Krankheiten

Sehr guter und wichtiger Punkt. Hier ist es wichtig, dass man sich informiert, wie hoch das Risiko ist, dass das Kind die Krankheit auch bekommt. Dann muss man halt abwägen, ob man das Risiko eingeht oder nicht.

  • Das Leben verändert sich für immer

Ein Kind kann viele Veränderungen im Leben mit sich bringen, das ist klar. Darüber sollte man sich vorher im Klaren sein und auch darüber, was einem im Leben am wichtigsten ist. Wenn für mich ein Kind mit einem Umzug und neuem Job verbunden wäre, dann ist das halt so. Ich persönlich hätte damit kein Problem.

  • Verantwortung

Bei diesem Punkt ist es aber meiner Meinung nach auch sehr wichtig, wie man das Kind erzieht und in welchem Umfeld es aufwächst.

  • Schwangerschaft

Das sehe ich aber eher als kleines Problem an. Gesund ernähren wird man schon hinbekommen und auch auf das Rauchen sollte man verzichten können. Wenn man Kettenraucher ist, könnte das aber zu einem Problem werden. Und bevor man während der Schwangerschaft raucht, sollte man das mit dem Kind lieber gleich ganz sein lassen, denn es schadet dem Kind sonst enorm.

4

Man muss sein altes Leben komplett aufgeben und ist nur noch fürs Kind da. Das ganze Leben wird nur noch um das Kind rum geplant.

Die Figur ist versaut, wenn das Kind erst da ist. Schwangerschaftsbeschwerden mag auch nicht jede auf sich nehmen. Deshalb sind Leihmütter bei promis so beliebt.

Das wäre das, was mir so einfällt.

Als Mann ein Kind zu haben ist übrigens keine große Leistung, entschuldige.

Als Mann ein Kind zu haben ist übrigens keine große Leistung, entschuldige.

Zum Glück hab ich das ja auch nie behauptet ;-) Um das mal klarzustellen: Ich habe einen RIESEN Respekt davor, was Frauen alles durchmachen müssen. Es wird immer gesagt, Frauen seien das Schwache Geschlecht, aber wenn man mal ernsthaft darüber nachdenkt, dann stellt man fest, dass es eigentlich nicht so ist. Es kommt auch drauf an, wie man Stärke definiert.

Jedenfalls danke für deine Antwort! Und noch eine Sache:

Man muss sein altes Leben komplett aufgeben und ist nur noch fürs Kind da. Das ganze Leben wird nur noch um das Kind rum geplant.

Aber wirklich "schlimm" ist das auch nur in den ersten Jahren, oder nicht? Später werden Kinder pflegeleichter.

0
@ShatteredSoul

Du hast absolut recht mit deinem Kommentar. Beim Rest bin ich mir allerdings nicht so sicher. Denk mal an die Alleinerziehenden. Die sehen das bestimmt anders.

Übrigens finde ich eher, dass die Leute wieder mehr Kinder kriegen. Zumindest wo ich lebe. Jede Menge Kinder und alle nörgeln wegen fehlender kita Plätze.

0
@Malavatica

Alleinerziehende sind natürlich wieder ein anderes Thema. Das verstehe ich auch. Mir ging es in erster Linie um Paare.

0
"Kinder kann sich heutzutage doch keiner mehr leisten" --> eine Aussage, für die ich am wenigsten Verständnis hab. Vor allem, wenn sie von Leuten kommt, die nicht auf Hartz IV angewiesen sind.

Das ist eine Aussage die Aufgrund der deutschen kein Kind Politik durchaus nachvollziehbar ist. Schließlich sind Kinder in Deutschland das größte Armutsrisiko.

.... bitte was? Wer sagt das?

Zu Zeiten vom Kohl bekamen schon die Beamten zu ihrem Gehalt oft Sozialhilfe und der ist lange weg.

Die armen Kinder die ich kenne sind "was geworden" und haben alle Jobs. Da kann also etwas nicht stimmen.

1

Was möchtest Du wissen?