Warum möchte SPD nicht gemeinsam mit Die Linke regieren?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja das geht doch nicht für die SPD  mit Leuten gemeinsam zu regieren welche den Besserverdienenden nicht die Butter auf den Brot gönnen und behaupten das eine Minderheit von 660 Personen in Deutschland so viel Geld besitzen wie der Restbestand? Das wäre ja Unmenschlich wenn das geändert würde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Likelihood2
21.01.2016, 22:06

Die Leute haben sich das Geld auch verdient. Finde es ist eine unverschämtheit, dass man die Reichen mehr besteuern möchte. Die zahlen sowieso schon mehr Steuern.

1

aus prinzip sind die parteien heute doch erstmal gegen zusammenarbeit mit den anderen parteien.das ändert sich, wenn sie dann das wahlergebnis sehen.

die spd und cdu konnte man eher jahrelang der mitte zuordnen, jetzt versuchen sie die wähler links und rechts für sich zu gewinnen.

an sich finde ich es ganz gut, wenn cdu und die grünen oder so zusammenarbeiten müssen, das ermöglicht neue sichtweisen und ergebnisse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Likelihood2
21.01.2016, 18:09

Man hatte damals zumindest die CDU als die politische mitte gesehen, das ist aber nicht mehr so. Es ist bestimmt nichts gutes, wenn eine Kinderschänderpartei welche völlig nach links abgedrifftet ist mit regieren darf. Interessant wäre, wenn nicht nur links sondern auch rechts regieren würden. Das würde ein ausgewogenes Verhältnis mit sich ziehen. Interessant wäre auch, wenn Trump in en USA gewinnt. Er und Putin mögen sich, ihren Aussagen zufolge. Zudem ist Trump ein grandioser Geschäftsmann. Es wäre historisch wenn USA und Russland gemeinsam vereint wären.

0

Seit Schröder ist die SPD endgültig zu einer gleichfalls neoliberalen Partei mutiert, handelt ausschließlich zum Wohle der Konzerne. Was soll sie da mit der Linken anfangen. Aber auch umgekehrt, was kann die Linke schon mit einer SPD anfangen, es sei denn sie gibt sich selbst auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die SPD hat sich in den vergangenen Jahren auf keinen Fall weiter nach links entwickelt. Eher nach rechts. 

Es gibt SPD-Landesverbände, die mit der Linken zusammen regieren. Brandenburg und Thüringen beispielsweise, aber auf Bundesebene hat man besonders in der Außenpolitik große Differenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Likelihood2
21.01.2016, 18:02

Klar, SPD und rechts. Hör dir einfach deren Aussagen mal an. Die SPD regiert gemeinsam mit Merkel.

0

Man braucht dazu nur die Historie von SPD und Linken zu betrachten:

Die SPD steht seit Urzeiten, nämlich bereits seit ihrer Gründung im 19. Jahrhundert für Demokratie und Offenheit für alle gesellschaftlichen Gruppen.

Die Linke hingegen hat ihren Ursprung in der antidemokratischen Kommunistenpartei.

In der SPD hat man nicht die Zwangsvereinigung im Jahre 1946 mit den Kommunisten zur SED vergessen, die dann die demokratischen Kräfte, nämlich die Sozialdemokraten, bis 1989 ins Abseits gestellt hat. Hinzu kommt die Mauerschützen- und Todesstreifen-Erblast der SED-Nachfolgerin "Die Linke".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

taktische dinge, sie verlieren eh % an die linken, mit einer koalition werten sie sie noch weiter auf

außerdem reichts es für sie eh nicht und das ist auch verdammt gut so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Vorstellungen der Linken in der Außenpolitik sind das entscheidende Hindernis. Während in den Ländern Koalitionen denkbar sind, ist es deshalb auf der Bundesebene derzeit nicht denkbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Linke genau so verrückt ist wie AFD/NPD.

Nur auf ihre eigene Art und weise.

Rechts und links sind einfach nur "Wunschziele"
Auf der einen Seite: "deutsches Deutschland"
Auf der anderen seite: " jeder Mensch soll gleich viel haben"

Beides gleich unrealistisch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Likelihood2
21.01.2016, 19:16

AFD verrückt? Na hör mal, Dinge die die AFD bereits vor Monaten vorgeschlagen haben werden nach und nach von den Altparteien übernommen. Die AFD ist eine Partei mit Zukunft, keineswegs rechts.

0
Kommentar von Stkuber
21.01.2016, 19:20

Das stimmt.

Das Problem sind solche id*oten wie der Höcke.
Würde man diese Extremisten wie Höcke entfernen, wäre es eine Partei mit der man etwas anfangen könnte.

1
Kommentar von Stkuber
21.01.2016, 19:36

"Man sollte auf illegale Flüchtlinge an den Grenzen mit Gewehren schießen"

~Bernd Höcke

0
Kommentar von Stkuber
21.01.2016, 19:47

Das weiß aber bloß außer dir niemand anderes, oder?

0

Was möchtest Du wissen?