Warum möchte ich immer schlafen wenn es draussen stark regnet?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Drinnen ist es ziemlich gemütlich und draußen ist es kalt, nass und widerlich. Zudem finden die meisten ihr Bett nochmal um einiges "kuschliger" und einfach entspannender und gemütlicher als z.B. den Schreibtischstuhl.

Außerdem macht Monotonie müde/Monotonie beruhigt und das Prasseln des Regens gegen das Fenster ist recht Monoton.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist das Steinzeitprogramm.

Bei Regen konnten Frühmenschen nichts besseres tun als zu schlafen und damit Energie zu sparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Regen ist beruhigend. Und draußen wird es dunkler, außerdem ist es innen dann immer so kuschlig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es draußen ungemütlicher ist als drinnen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?