warum merken wir nicht das die erde sich dreht?

 - (Geschichte, singen)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil die Erde nicht beschleunigt oder bremst. Nur solche Bewegen kann man spüren. Es liegt nicht an der Erdanziehungskraft, denn die herrscht auch beim gehen, fahren etc. Da die Erde aber eine konstante Geschwindigkeit hat, spürt man nicht, dass sie sich bewegt. Ähnliches ist im Flugzeug oder manchmal auch im Zug zu beobachten. Du merkst nur, dass das Flugzeug sich bewegt, wenn es startet oder landet, denn dann ändert es die Geschwindigkeit. Deshalb muss man auch nicht angeschnallt sein, wenn es die vorhergesehene Flughöhe erreicht hat. Im Flugzeug "bemerkt" man natürlich trotzdem, dass man sich bewegt, weil die Wolken und die Erde an einem vorüberzeihen, aber das ist auf der Erde ja etwas komplizierter dazustellen.

Und uns wird u.a. nicht schwindelig, weil wir auch nicht den Widerspruch zwischen sehen und wahrnehmen haben. Wir sehen nicht,dass die Erde sich dreht, und wir spüren es auch nicht.

0

Tolle Antwort ! DH

0
@strawberryMiley

... mit fremden federn geschmückt... bei google die frage eingegeben und die antwort rauskopiert und als die eigene ausgegeben... das macht man aber nicht.... :-S

0

Auf jeden Fall schon mal weil wir uns ja auf der Erde befinden und wir uns auch mit drehen. Wir merken das natürlich schon zum Beispiel wenn die Sonne auf und unter geht. In wirklichkeit geht aber nicht die Sonne unter oder auf sondern unser Standort auf der Erde bewegt sich von der Sonne weg oder zu ihr hin.

Weil sich auch die Atmosphäre mit uns dreht. Sonst würde uns der Fahrtwind mit ca. 1000 Km/h um die Ohren zischen. Und ohne die Schwerkraft würde uns die Zentrifugalkraft von der Erde schleudern.

Was möchtest Du wissen?