Warum merke ich so stark den Unterschied zwischen den beiden Autos?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mein Vater hat ein Mercedes Autohaus dadurch bin ich auch sehr viele Autos gefahren und obwohl es alles Mercedes war, lässt sich wirklich fast jedes Auto anders fahren. Am Anfang hatte ich ein paar Probleme bin aber mittlerweile 20 und habe keine Probleme mehr was das angeht. Ich denke das du dich noch an andere Autos gewöhnen musst, die etwas anders "gebaut" sind als dein Fahrschulauto. Gebe nicht auf, denn so verlierst du irgendwann die Lust am Autofahren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

VW und Seat sind Marken und keine Autos.

Was ist bei dem unbekannten Seat-Modell so stressig zu fahren, und in welchem VW fühlst du dich wohl?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, man hat so Vorlieben für manche Autos. Das kenn ich gut. Ich liebe meinen alten VW-Bus, da konnte der 7erBMW nicht mithalten. Komisch! Wirklich komisch! 

Der Seat wird vielleicht irgend etwas haben, was in Dir unangenehme Erinnerungen weckt oder Du assoziierst damit etwas was Dir nicht gefällt. Könnte das sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ich nach bestandener Prüfung mit dem Mercedes meiner Schwester gefahren bin (Benziner), hab ich den Motor mindestens 1 mal am Tag abgewürgt. In der Fahrschule (Dieseler) ist mir das kein einziges mal passiert. Du brauchst einfach etwas Zeit, gerade als Anfänger, um dich an ein Auto zu gewöhnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell kann man sagen das sich jedes Auto anders fährt, auch teilweise das gleiche Modell der selben Marke.

Jede Kupplung reagiert anders, man sitzt anders, die Übersichtlichkeit unterscheidet sich usw.

Also völlig normal. Man muss sich halt erst einmal an ein Auto gewöhnen und wenn man das hat dann geht das fahren wie von alleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?