Warum meldet sich vielfach ein Chef oder Vorgesetzter erst dann an einen Mitarbeiter, wenn er etwas falsch gemacht hat und sonst selten oder gar nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ist leider so, dass es vielen chefs nicht möglich ist, auch mal ein dankeschön oder gut auszusprechen :/ Hat was mit der hirachie zu tun. 

Mein Chef "meldet sich nie an mich". Aber er wendet sich regelmäßig an mich und wir stehen in engem Austausch / Kontakt.

Es kommt sicherlich immer darauf was man beruflich macht und wie notwendig der regelmäßige Austausch fürs Tagesgeschäft ist oder eben nicht. Wenn man mit dem Chef ein Team bildet, ist der Austausch in der Regel auch entsprechend eng.

Frühkindliche Konditionierung. So einfach. Über die Folgekosten berichten manche Krankenkassen durch ihren Bundesverband. Die AOK machte den Anfang. In D entstehen so für die deutschen Unternehmen jährlich Ausfälle in Höhe von rund 200 Milliarden Euro. Wen juckt schon das bisschen Geld? 

Es gibt eben Chefs und es gibt Führungspersönlichkeiten.

Das macht den Unterschied.

Nutza59 05.11.2015, 12:46

Kann ich mich nur zu anschließen! Ein Chef, wird leider immer seltener Chef, weil er Führungsqualitäten ausweist. Da geht es um Qualifikationen, Interne Verschiebungen, Unterschiede zwischen Abteilungen mit messbaren Erfolg und die die Tagesgeschäft abarbeiten...

1
Meandor 08.11.2015, 00:22
@Nutza59

Viele Führungskräfte kommen entweder von außen und kein Mensch weiß, woher die Führungsqualitäten kommen sollen, oder steigen intern auf.

Die internen Aufsteiger steigen aber meist nicht auf, weil sie Führungsqualitäten an den Tag legen, sondern weil sie in einem Job gut sind, und das unter Umständen auf dem Rücken ihrer Kollegen. Und auf einmal sollen sie führen.

1

ja soll er die ganze zeit neben dir stehen und sagen : achte auf dieses,pass auf auf mit jenem,das würde dich ja auch nerven oder?

Was möchtest Du wissen?