Warum meide ich den Kontakt zu anderen Menschen so sehr?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe Waka, eben du bist 12 und steckst wahrscheinlich mitten in der Pubertät. Leider ist das eine nicht ganz einfache Zeit weder für Dich noch für Deine Mitmenschen in Deiner Nähe. Aber glaube mir, das geht alles wieder vorbei und Du bist dann auch wieder so offen wie Du warst.

Es tut mir wirklich leid für Dich. Ich denke auch, dass Du die Schule wechselst,macht Dich von vornherein ängstlich.

Lass einfach alles auf Dich zukommen und bleib ruhig. Es wird wirklich wieder alles in Ordnung kommen und versuche Dich auf die neue Schule zu freuen.

Du schaffst das ganz bestimmt, das wünscht Dir die Monika

Okay, Danke. Aber das ist nur bei mir so... Meine Klassenkameraden sind irgendwie nicht so Kontaktmeidend..

0
@WakaWaka01

gerade in dem alter hat JEDER unsicherheiten, sie äußern sich nur auf versch. art und weise.. bei dir ist es eben diese zurückgezogenheit. überleg mal, ob es einen auslöser gab, zB etwas, dass dich traurig oder ängstlich gemacht hat. und pflege bis du dir darüber im klaren bist, eben deine wenigen kontakte weiter, die sind auch wichtig und mehr, als vllt. andere haben. nur bevor du dich völlig isolierst, solltest du die notbremse ziehen und dichb jmd. anvertrauen, vllt erst freundin/freund, dann eltern.

und der wechsel auf eine neue schule/in ein neues umfeld ist bei weitem nicht so schlimm , wie es im vorfeld erscheint.. erstmal im kalten wasser, schwimmst du automatisch.

0
@WakaWaka01

Das ist bei jedem jungen Menschen anders. Die einen motzen dauernd, andere, so wie Du, ziehen sich zurück. So individuell jeder Mensch ist, so ist auch die Reaktion total unterschiedlich. Also alles Liebe und hab Geduld mit Dir. wünscht Dir Monika

0

Hallo, in manchen Lebensphasen ist man irgendwie sehr "offen" und verletzlich, irgendwie dünnhäutig (vergleiche ich gern mit einem Einsiedlerkrebs, der sich eine größeres Gehäuse suchen muß, weil das alte zu klein geworden ist ;-), deshalb wird man oft schon durch die bloße Anwesenheit anderer Menschen irgendwie gestört oder unsicher. Solange bis man sich wieder in seiner Haut richtig sicher und wohl fühlt, weil ein Wachstumsprozeß geschafft wurde, und man wieder weiß wer man ist und was man will. Und ich glaube auch, daß es den meisten von uns so oder so ähnlich das ganze Leben lang gehen wird. Alles Gute, und wenn du für dich sein willst, weil du dich dann besser fühlst, dann hör auf dein Gefühl!!!:-)

ja, genau...du bist 12.

durch solche komisch erscheinenden anwandlungen muss ab dem alter jeder durch..solange du noch reflektierst und dir im ernstfall bei bezugspersonen hilfe holst, ist alles i.O.

 

ich hab noch nie mit jemandem dadrüber geredet.. kA wieso.. schäme mich i.wie :(

0

Ich kann nicht mit Menschen richtig kommunizieren

Ich kann zum Beispiel mich nicht in eine Gruppe integrieren, ich beobachte lieber. Mir fehlt die Motivation und der Antrieb, mit diesen Menschen dann irgendwas zu reden. Ich fühle mich meist anders als die Anderen, zum Beispiel rede ich nur sehr gerne über meine Interessen wie Mozart, Klavier oder Psychologie finde ich ganz schön. Und wenn ich dann mit fremden Menschen reden muss oder mit Lehrern, dann bin ich immer, wenn ich etwas sage, verlegen und mir ist alles immer peinlich. Dann lache ich leicht immer am Ende von meinen Sätzen und der Kontakt überfordert mich richtig schlimm und ich bin extrem verkrampft und mir ist so unwohl, dass ich schnell wieder weg möchte. Die Leute sagen von mir auch, dass ich total komisch bin. Ich habe an Asperger-Syndrom gedacht, aber ich kann Leuten in die Augen schauen (also bei denen, die ich seit Jahren kenne, zum Beispiel meine Mutter, bei anderen Menschen nicht, da schaue ich weg, wenn sie mit mir reden, oder ich zwinge mich in die Augen zu schauen, obwohl ich das nicht wirklich mag). Oder soziale Phobie.. was kann ich denn gegen dieses Problem tun? Folgen sind nicht schön: bin sozial isoliert und sobald ich das Haus verlasse, wird mir wirklich speiübel, sodass ich nichts mehr essen kann (wenn ich draußen was essen wollte).

Außerdem weiß ich nie, wohin ich meine Arme hintun soll beim Laufen. Meine Ma meinte, ich würde so total gerade laufen und voll komisch.

Mein Tagesablauf muss auch immer derselbe sein, also morgens fertig machen, immer dieselben Sachen, fast derselbe Ablauf und abends dasselbe und ich muss immer in den Spiegel schauen, um zu prüfen, ob mein Aussehen stimmt, alles muss immer perfekt sitzen usw.

Weil ich so bin, glauben die meisten, ich wäre homosexuell, denn ich rede kaum, selbst wenn, dann eher so hoch & leise, und ich bin immer so passiv...und ich kann auch nicht über die Witze von anderen lachen, weil sie mich nicht belustigen.

Was kann man dagegen tun? Bin ich wirklich ernsthaft krank oder behindert sogar?

...zur Frage

Ich mag Tiere mehr als Menschen. Wieso

Ich mag Tiere mehr als Menschen aber wieso? Kann mir das jemand erklären? Nicht dass ich den Kontakt zu Menschen meide. Allerdings mag ich die meisten aus meiner Klasse nicht. Und ich mag keine Kinder. Ich habe insgesamt ungefähr 7 Freunde. Das ist nicht normal

...zur Frage

Warum sind die Menschen nur so?

Warum kommt man in der heutigen Zeit so schnell an sexuellen Kontakt wenn man gut aussieht.. und warum verlieren menschen für mich den wert und das was noch sinn macht wenn sie leicht zu haben sind. eigentlich mag ich diese welt und die menschen doch irgendwie macht mich das alles fertig..

...zur Frage

Bin nicht so beliebt wiesoo?

Also ich bin nicht unbeliebt, hab Freunde und so weiter und verstehe mich in meiner Klasse auch mit allen gut. Ich bin ein Mädchen und also meiner Meinung nach sehe ich auch gut aus und alles und hab nen guten Körper. Aber ich bin halt nicht so beliebt. Ich weiß nicht wieso aber immer wenn ich so sehe was die mega beliebten so am Wochenende gemacht haben (gefeiert) und ich liebe es auch auf Partys zu gehen und so aber ich hatte wieder nichts zu tun, weil alle meine Freunde überhaupt nie raus gehen oder feiern und ich auch auf so größere Geburtstagsfeiern nicht eingeladen werde. Das macht mich so traurig ich komme da einfach nicht mit klar.

...zur Frage

Anschluss ans Leben verloren. Wie komme ich wieder aus dem Loch raus?

Ich entschuldige mich im voraus für meine Rechtschreibung, weil auch meine Schulischen Leistungen darunter gelitten haben.

Nun zu meiner Geschichte.

Meine Eltern habe mir als Kind nie das Zähne putzen beigebracht und immer Eistee zum trinken gegeben, das hat sich natürlich auf die Zähne ausgewirkt. Mit ungefähr 15 habe ich dann mit dem rauchen angefangen. Mit 16 dann mit dem kiffen. Meine Zähne wurden immer schlechter, aber regelmäßig geputzt habe ich sie trotzdem nicht. Immer wenn ich high war habe ich mich in das Thema reingesteigert und gedacht alle ekeln sich vor mir. Mein Selbstbewusstsein ging immer weiter in den Keller bis ich irgendwann gar keins mehr hatte und mich komplett zurückgezogen habe und mein Haus nicht mehr verlassen habe. Ich hatte immer einen großen Freundeskreis und war sehr beliebt. Dann habe ich mich überwunden und bin zum Zahnarzt gegangen und habe meine Zähne machen lassen, aber aus dem Loch komme ich bis heute nicht mehr raus. Jetzt bin ich 20 und habe kein Selbstbewusstsein, keine Freunde mehr und keinen Schulabschluss und hänge nur zu Hause rum. Was kann ich tun?

...zur Frage

Ich liebe die Einsamkeit, ist das normal?

Ich liebe es alleine zu sein, alleine in der Natur zu sein, diese unendliche Freiheit, über mich nachzudenke. Kontakt zu Menschen meide ich grundsätzlich, ich werde auch öfter menschenscheu genannt. Ist das was normales, da ich sehr introvertiert bin oder ist das schon krank?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?