Warum meckern meine Eltern immer über uralte Sachen?

6 Antworten

Hallo.

schöne Frage.

Der erste Grund ist, dass Deine Eltern deutlich älter sind und damit schon viel erlebt haben. Deren timeline ist viel länger als Deine. Das was 10 Jahre her ist fühlt sich an wie gestern.

Der zweite Grund könnte sein, dass Erwachsene (versuchen) ein Großes Ganzes zu sehen. Für Sie hat das Klötze schmeissen etwas mit dir heute zu tun.

In diesem Fall solltest du dich einer Diskussion mit Deinen Eltern hingeben, denn Kindergarten Possen sollten abgefrühstückt sein. Irgendwann ist Mal gut. Und es schickt sich einfach nicht in einer Diskussion alte Sachen aufzuwärmen. Immer schön beim Thema bleiben, das gilt auch für Eltern.

Ich fände es gut, wenn du ein wenig auf Deine Eltern eingehst und ihnen nicht so oft einen Grund zur Sorge gibst. Eltern sind auch nur Menschen.

Gruß

ich versteh dich und ich versteh deine Eltern.

Der Charakter entwickelt sich von klein an und vermutlich wollte dein Vater dir klar machen, daß du bereits dortmals "so" warst.

Dass dir das auf den Geist geht kann ich verstehen.

Ich denke, da hilft nur ein Gespräch in aller Ruhe.

Sag, daß es dich verletzt (bzw. ärgert) so alte Sachen zu hören.

Argumente: was in der Vergangenheit war kann man nicht mehr ändern. Selbst wenn man einsieht daß es nicht ganz richtig war - es ist geschehen.

Man entwickelt sich weiter, ein Leben lang und jeder kluge Mensch versucht alte Angewohnheiten/ Fehler nicht mehr zu machen d.h. er "lernt".

Das ist das wichtige im Leben - erkennen was nicht so gut war und in der Zukunft vermeiden, Gutes beibehalten.

Zukunft, die lebt man noch, die kann man gestalten und jeder Mensch (fast jeder) möchte doch das bestmöglichste aus sich machen.

Die Zukunft ist wichtig! das weiß dein Vater auch und er möchte, daß du alles "gut" machst und aus dem Grund meint er, dir das alles immer wieder sagen zu müssen.

Es kann sein, daß ihr in 10 oder 20 Jahren über solche Sachen wie "Bauklötze aus dem Fenster werfen" beide lachen könnt. Ich wünsche es dir





Frage: Hast du Großeltern und einen guten Draht zu denen?

Falls ja, dann frag sie mal nach den ganzen alten "Kindergeschichten" deiner Eltern!

Und wenn sie dann wieder mit alten Kamellen kommen, dann konterst du mit etwas, das die Beiden einst im Kindergarten oder in der Grundschule verbockt haben!

Wenn es dann Ärger gibt, sagst du ihnen in ruhigem Ton, dass du nur mal vorführen wolltest, wie sich das anfühlt immer wieder die alten Geschichten aufgetischt zu bekommen.

Sie sind doch schließlich auch zu anständigen Menschen geworden, trotz der alten Kamellen. Sie sollen dir das doch bitte ebenso zutrauen! Diese Aufwärmerei ist verletzend!

Und wenn du wirklich NUR Mist machst, dann mögen sie doch bitte einmal darüber nachdenken, von wem du erzogen worden bist. Denn Kinder sind ein "Produkt" ihrer Umgebung und Erziehung!

Was möchtest Du wissen?