Warum mauzt meine Katze beim Hochheben?

8 Antworten

Hallo Twiggy Twenty,

eine von meinen Pflegekatzen verhält sich genauso. Sie ist jetzt sieben Monate alt und macht das von Anfang an. Sie ist bei mir seitdem sie zwei Tage alt ist . Meine Vermutung war erst, dass sie Schmerzen haben könnte. Weil sie immer nur in dem Moment maunzt, wenn ich sie hochnehme. Ist sie erstmal auf dem Arm, ist alles wieder gut und sie schaut interessiert und schmust auch gerne. Wir  haben sie tierärztlich untersuchen lassen, samt großen Blutbild. Alles o.k.

Ich habe zwei Erklärungen dafür : entweder gehört sie zu den Katzen, die einfach nicht gerne hochgenommen werden ( das merkst du daran, dass sie recht schnell wieder runter möchte)  oder sie kommentiert das Hochnehmen. Unsere Kleine ist eine sehr gesprächige Katze. Sie maunzt, wenn sie aufwacht, wenn ich sie anspreche, wenn sie spielen möchte oder wenn sie Hunger hat. Kommt sie auf meinen Schoß , maunzt sie auch erst bevor sie ihre Lieblings-Schmuse-Stellung gefunden hat. Möglich, dass sie das Hochheben auch kommentiert. 

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Aufzucht von Waisenkatzen, langjährige Katzenhaltung

Hallo TwiggyTwenty,

es kann auch einfach nur sein,dass deine Katze Angst hat,wenn man sie hoch nimmt.Stell dir mal vor,du wärst winzig klein und ein Riese hebt dich hoch.Klar kann man da schon etwas Angst bekommen.Deswegen würde ich die Mieze nicht so oft hoch heben.

LG PikachuAnna

Hallo TwiggyTwenty,

ist die Katze schon Freigänger ? Ich hoffe nicht !

Ist es ein wehleidiges miauen, oder eher ein genervtes ? Wie lange macht sie das jetzt mit dem miauen ? War das von Anfang an so, oder hat sich etwas verändert ?

Manche Katzen möchten einfach nicht hoch gehoben werden. Ich habe auch so eine "Diva" :-)
Also läßt man das auch dann ganz einfach sein. Kuscheln, schmusen, fressen/trinken, schlafen, KaKlo benutzen und spielen das tut deine Katze ja alles.

Einen TA Besuch solltest du trotzdem nicht außen vor lassen. Mir kommt da noch der Gedanke, ob sich die Katze eventuell irgendwie was am Rücken verletzt haben könnte. Und da man hier nicht Hellsehen kann, ist der Weg zum TA immer der bessere !

Alles Gute
LG

Woher ich das weiß:Beruf – Tierschutz, priv. Pflegestelle & habe seit 40 Jahren Katzen

Es kann sein, dass sie einfach noch nicht das nötige Vertrauen hat, wer weiß was sie in den paar Tagen Streunerleben erlebt hat.

Ich würde vorsichtshalber noch einmal zum Tierarzt gehen um ganz sicher abzuklären, ob sie gesundheitlich wirklich in Ordnung ist.

Alles Gute

Lilly

Meine Güte, Du hast die Katze gerade mal so 2 Wochen und da soll sie bereits genügend Vertrauen und Sicherheit aufgebaut haben, um alles mit sich geschehen zu lassen.

Das ist bei Katzen nun einfach mal nicht so. Gerade, wenn sie anscheinend auf der Strasse geboren wurde, ist es völlig normal, dass solche Katzen länger brauchen, bis sie sich an ihre neue Umgebung und vor allem auch ihre neuen Menschen gewöhnen.

Hab also noch Geduld mit der Kleinen. Nimm sie nicht hoch, sondern streichle und kraule sie einfach nur, wenn sie sich das gefallen lässt und tu auch sonst nichts, was die Katze nicht will.

Manche Katzen brauchen mehr Zeit, andere weniger, um sich hochnehmen zu lassen und dann gibt es noch die Katzen, die das nicht mögen.

Ich denke aber mal, dass Deine Katze einfach noch ein wenig mehr Zeit braucht, bis sie genügend Vertrauen uns Selbstsicherheit hat, um sich herumtragen zu lassen.

Rede viel und leise mit der Katze, spiele viel und oft mit ihr und sorge aber auch dafür, dass sie genügend Versteckmöglichkeiten hat und so denke ich, wird es über kurz oder lange gut werden und sie wird sich dann auch hochnehmen lassen, ohne zu maunzen.

Was möchtest Du wissen?