Warum mag keiner Polizisten obwohl sie ähnliche heldenhafte Taten vollbringen wie Feuerwehrmänner?

21 Antworten

Das liegt daran, das die Leute, die mit der Polizei zu tun haben, manchmal was unrechtes getan haben. Die suchen dann die Schuld bei der Polizei und nicht bei sich selber. Sowas wird öfter verbreitet. Zum Beispiel der beleidigte Fussballfn, der sich bei der Heimreise am Bahnhof nicht mit anderen Prügeln kann, weil die blöde Polizei ihn von abhält... Und viele kennen nicht alle Arbeitsweisen und Aufgaben der Polizei...

Weder Polizisten noch Feuerwehrleute sind Helden oder vollbringen Heldentaten.

Ein Leiter der New Yorker Feuerwehr sagte einmal: "Die einzige Heldentat die ein Feuerwehrmann vollbringt, ist der Eintritt in die Feuerwehr. Der Rest ist dann nur noch Job."

Es gibt jedoch einen Unterschied in der Wahrnehmung. Wenn die Feuerwehr irgendwo in der Öffentlichkeit auftritt, hilft sie jemandem (Menschen retten, Feuer löschen, Katzen von Bäumen holen).

Die Polizei tritt in der Öffentlichkeit jedoch meist als staatlicher Vollzugsdienst auf und vollzieht irgendwelche Gesetze die in das Leben eingreifen. (Überwachung von Geschwindigkeitsbeschränkung, Ahndung von Verstößen gegen das Strafgesetzbuch usw. usf.) Natürlich verhaftet die Polizei auch Diebe und Bankräuber, nur fällt das leider nicht so auf, sondern passiert eher im Stillen.

Wenn du dir einbildest, daß keiner Polizisten mag, dann solltest du dir mal überlegen, in was für Kreisen du so verkehrst.

Evtl. will der Fragesteller auch gar keine Frage stellen, sondern missionieren.

0

Was möchtest Du wissen?