Warum mag ich kein winx Club mehr aber ähnliche Märchen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja, ich sage es mal so, du wirst älter und damit sprichst du vielleicht auf andere Grundthematiken mehr an.

Man kann diese Geschichten als "Märchen" aber auch als Fantasy bezeichnen. Fakt ist, dass sie an verschiedenes Publikum gerichtet sind. Während Winx-Club sich vorwiegend an Mädchen in einem gewissen Alterspektrum (würde mal sagen so von 8 bis max 14) richtet (Schulisches Umfeld, Mobbing, Freundschaft, erste Liebe), so richtet sich Avatar zum Beispiel an ein gemischtes Publikum, das auch etwas älter ist, was allein schon an den vollkommen anderen Konflikten, wie Krieg, Machtintrigen, zwischenmenschliche Beziehungen und vielleicht auch Geschichte zu sehen ist.

Klar, in beiden Serien kämpfen Jugendliche mit übersinnlichen Fähigkeiten gegen einen Feind. Auch wenn es dir vielleicht nicht bewusst ist, der Feind ist in beiden Serien sehr unterschiedlich definiert, wodurch die Geschichten ganz unterschiedliche Dynamiken haben.

Ich glaube, dass das unterschwellig der entscheidende Punkt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War es denn die erste Serie dieser Art, die du geguckt hast?

Das kann nämlich ein entscheidender Faktor sein.

Bei mir war der erste richtige Anime zum Beispiel Dragonball Z, ich habe diese Serie bereits als Kind geliebt und liebe sie immer noch.

Jedoch ist sie sehr alt und es gibt 1000 neue Animes, die wahrscheinlich vom Inhalt und vom Zeichenstil her mehr bieten können. Nichtsdestotrotz ist DBZ für mich das Nonplusultra :D

Vermutlich ist es bei dir auch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Herzlich Willkommen in der Welt der Erwachsenen. Darf ich dich rumführen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne dein Problem
Schon die Filme geguckt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?