Warum macht z. B. Honda ein Motorrad mit nur 10.6 Ps

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich frage ich warum Honda eine 125er mit nur 10.6 PS herstellt?

Aus Kostengründen.  Das Mopped ist 2000€ billiger als die 15PS Konkurenz.

Dafür ist der Motor eben nur Luftgekühlt, hat nur eine Nockenwelle und 2Ventile. Keine Einspritzung. Die Konstruktion ist schon über 30 Jahre alt. Bewährt aber billig.  So ein Motor bringt eben nicht mehr als 11PS über die aktuellen Abgasnormen.

Eine mit 14-15 PS würde sich doch besser verkaufen lassen oder sehe ich das falsch?

Siehst du völlig richtig. Honda bietet den 2V ohc mit elektronischer Einspritzung und 14PS an (CBR125R).  Kostet dann gut 1200€ mehr.

Die Konkurenz von Yamaha und KTM bietet 4V mit doppelten Nockenwellen und Wasserkühlung an. Die haben die vollen 15PS und gehen weg wie geschnitten Brot.  Das Stück zu 4300€  also fast doppelt so teuer wie ne CB125F.

Weniger Leistung bedeutet auch mehr Langlebigkeit des motors. Zudem ist es einfacher ein leistungsschwächeres Motorrad zu fahren

Danke, daran habe ich noch nicht gedacht.

0

Weniger Leistung bedeutet auch mehr Langlebigkeit des motors

Leider nicht. In diesem Fall versichert ein jahrelang erprobter Motor eine sehr gute Langlebigkeit.

0

die Honda ist einfach zu leicht.

der Gesetzgeber sagt " 0,1kw/kg "   .  da machen bei der Honda dann ebend 10 ps.  bei anderen wiederrum 15 PS ( die sind schwerer )  und dann gib es auch KTM 125er die haben nur 6 PS ( die sind halt leichter ) .

Also ich wäre für die alte regelung wieder. Nicht schneller als 80 !

Vielen Dank :-) beste Antwort. Naja da lässt es sich drüber streiten. Aber ich hätte mehr Argumente dafür das es gut ist das man offen fahren darf, als das die gedrosselt sein müssten. Ich mein entweder fährt man ordnungsgemäß wie es sich gehört oder man fährt wie sau und riskiert damit sein eigenes Leben und das Leben anderer. Ich persönlich bin der Meinung das das nicht auf die Geschwindigkeit ankommt sondern auf die Einstellung des Fahrers. Aber naja das sieht jeder anders :-)

0
@bbzzii

aber genau das ist es ja-  du bist da wahrscheinlich ein Einzelfall. Ließ dir mal die ganzen fragen bei den 125er durch. Da  fallen dir soviele fragen auf, wo gegen Gesetze verstoßen wird. Größere reifen ( Hauptsache sieht cool aus, aber auf Sicherheit null geachtet ) ,  Fahren im wald , Veränderungen am Bike ( Hauptsache sieht cool aus ) .  Das sind einfach alles fragen, wo der Grundgedanke an Sicherheit fehlt. 90% sagen dann " ist doch meine Sache" - aber  das sie auch andere Verkehrsteilnehmer gefährden , kommt keinen in den Sinn. 

0

die Honda ist einfach zu leicht.

Da die Honda fahrbereit 128 Kg wiegt, müsste sie eben auch 12,8 KW leisten um die Grenze des erlaubten Leistungsgewichts zu erreichen. Da dies aber schon über 15 PS sind, ist es trotzdem nicht erlaubt. Der Motor könnte also ohne Probleme auch 15 PS haben (wie bspw. die Yamaha Wr 125) und trotzdem noch A1 zulässig sein. Der eigentliche Grund liegt darin, dass dieser Motor erstmals anfangs der 70 Jahre produziert wurde. Er ist also seit etwa 40 Jahren der Gleiche. Da nun der größte Markt für das Moped nicht bei den reichen Europäern ist, sondern den ärmeren Asiaten, erklärt das auch warum es noch immer der gleiche Motor ist. Das Motorrad kostet ca.1500 € weniger als die Duke oder Wr. Jegliche Entwicklungsarbeit würde den Preis in die Höhe treiben. Zudem soll es ja auch tatsächlich Leute geben, die nicht immer die volle Leistung brauchen.

und dann gib es auch KTM 125er die haben nur 6 PS ( die sind halt leichter ) .

Da KTM nur die Duke und die EXC mit einem 125er Motor baut und erstere 15 PS hat, vermute ich, dass du die EXC meinst. Diese hat nicht 6 PS weil sie so leicht ist, sondern weil es eine Rennmaschine ist, die allgemein eine Zulassung für einige Wettbewerbe braucht und für die Straße nicht abgestimmt ist. Diese kann man dank riesigem Verschleiß keinem A1-Fahrer zumuten, zumal sie selbst von der Honda CBF 125 nach Strich und Faden versägt werden würde. 

Also ich wäre für die alte regelung wieder. Nicht schneller als 80 !

Ständig auf der Landstraße überholt zu werden, ist wesentlich gefährlicher, als normal mitzuhalten.

1

Da hast du den Gaul glaub vom falschen Ende her aufgezäumt. Die ist so leicht weil sie nur 10PS hat. Leichtkrafträder werden aus Kostengründen um nen bestehenden Motor rum konstruiert.

0

und dann gib es auch KTM 125er die haben nur 6 PS ( die sind halt leichter ) .

Die haben nur 6PS weil sie mit mehr nicht über die Euro3 Norm kommen, weil ein 2t Rennmotor halt mit den aktuellen Abgaswerten schnell kollidiert.

Also ich wäre für die alte regelung wieder. Nicht schneller als 80 !

Die Typen die sich das damals ausgedacht haben gehören wegen vielfacher fahrlässiger Tötung für 300 Jahre in den Knast.

Für so ne Regelung spricht sich nur jemand aus, der unbedingt will daß sein Sohn niemals 17 wird. 

Wenn du es nicht glaubst, fahr mal mitm Mopped auf die Autobahn und bleib da dann konsequent auf 80 (so lange du es aushälst, wird ned lange sein....)

0

Was möchtest Du wissen?