Warum macht Wasser glücklich?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo Ichbinauchdabei,

das stimmt, Wasser ist hilfreich bei Depressionen. Auch wenn andere sich darüber mokieren, aber es ist eine Tatsache, die durch verschiedene Dinge belegt ist. Hier findest Du die entsprechenden Infos:

https://www.google.de/search?q=wasser+trinken+bei+depressionen&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=PDAqWN6-CITN8geMj6d4

Besonders diesen Link finde ich lesenswert, da er doch zeigt, was Wasser alles kann und uns Gutes tut:

http://www.wasser-hilft.de/wasser_hilft.htm

Schon leichte Dehydrierung kann die Gemütsverfassung beeinträchtigen und Ängste verstärken oder hervorrufen, was wiederum eine Depression entsprechen beeinflussen kann.

Mache also ruhig weiter damit, Wasser zu trinken. Es kann Dir nur nutzen, und zwar am besten Wasser aus Glasbehältnissen oder aus direkt aus der Wasserleitung (vorher am besten Werte vor Ort checken.) Plastikflaschen sind nicht empfehlenswert.

Gute Besserung :)

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, da ist jeder anders. Mich macht Wasser nur glücklich, wenn ich halb am Verdursten bin, aber das ist normal. Oder eine warme Badewanne im Winter, das ist auch toll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stachursky
14.11.2016, 22:26

Ohh jaa eine warme Badewanne im Winter. Das macht mich auch jedesmal glücklich :D

1

Weil d3r Körper genau das braucht.. mit Wasser kannst du klare gedanken fassen, nimmst ab.. bekommst klare Haut ect

darfst es nur nicht übertreiben!
Kann wirklich zur Wasservergiftung führen.. wegen dem Salzgehalt in deinem Körper, der dann sinkt - nicht gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grillmax
15.11.2016, 07:01

Wo hast du um Gottes willen das mit der Wasser VERGIFTUNG her? Bei gesunden Nieren kannst du täglich ohne gesundheitliche Einschränung 5ltr Wasser trinken.... du musst halt ständig die Blase entleeren.

1
Kommentar von Sisi335l
19.11.2016, 22:41

Aus ner Doku o.O - Da dein Salzgehalt im Körper sinkt von zu viel Wasser...

0

naja ohne wasser gehts deinem körper schlecht und das spiegelt sich in deinem selbstbefinden wieder. trinkst du genug wasser fühlst du dich automatisch besser. wats the matter?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasser ist gut für deinen Körper - er gibt dir entsprechende Signale zurück...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Ursache Deiner Depressionen Wassermangel ist , kann man das nachvollziehen. Ansonsten ist diese Aussage sehr fragwürdig !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichbinauchdabei
15.11.2016, 17:39

für einen kurzen Momet, ein zwei Minuten. Natürlich gehen davon meine Depressionen nicht weg...^^

0

Es ist eher so das dein Sättigungsgefühl dich glücklich macht. Gleicher Effekt wie bei Menschen die aus Langeweile Süßigkeiten essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dieser Aussage bestätigst du all die Menschen , die der Meinung sind psychische Krankheiten würden nicht existieren, sondern seien bloß eine Mischung aus mentaler Schwäche & chronischem Wassermangel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht weile es Geld nicht tut?

Ich habe noch nie Geld getrunken oder darin gebadet - bin aber noch nicht ganz verblödet.

Wasser ist Leben, wir werden daraus geboren und brauchen unser ganzes Leben lang davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar - Depressionen sind schließlich nichts anderes als eine gestörte Biochemie im Gehirn - und diese kann nur mit ausreichend Flüssigkeit funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne die genauen Details nicht, aber Dehydrierung wirkt depressionsfördernd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?