Warum macht mich die Arroganz dummer Menschen so wütend?

6 Antworten

Der Begriff Dummheit ist schlecht definiert. Das Ziel jeglichen Lebens ist, seine Gene erfolgreich weiterzugeben und dabei sind der IQ und akademische Weihen nicht die einzigen Strategien, noch nicht einmal die erfolgreichsten. Du scheinst anzunehmen, dass menschlichem Verhalten verstandesmäßige Gründe zugrundeliegen, das ist glaube ich eine fromme Fiktion. Was Bernd und Ralf inszenieren ist wahrscheinlich profaner als du denkst. Warum dich das ärgert? Vielleicht hast du Angst, dich in dummem Verhalten wieder zu erkennen. Vielleicht bist du neidisch, dass sie mit weniger Aufwand als du, mehr erreichen. Wer weiß....

Ja. Ich bin "neidisch" darauf, dass man mit so viel Unehrlichkeit Zuspruch und Sympathie bekommt. Nicht dass ich das nicht bekomme, aber ich kann es mir auf diese Art und Weise nicht selbst geben.

0

Rein logisch betrachtet ist das klug. Ja. Aber Kunst hat nichts mit Verbreitung zu tun. Und Kunst steht für mich immer Ende, wenn es um Intelligenz geht. Wir sind mehr als nur Biologie. Für mich definiert sich Dummheit in Verständnis von Dingen (also deren Tiefe) ob unbewusst oder bewusst. Ob man das wertet liegt bei jedem selbst. Das ist wie schnell und langsam. Aber es gibt Dummheit.

0
@ShahReza

Ich habe mal 'Über die Dummheit: Ursachen und Wirkungen der intellektuellen Minderleistung des Menschen : ein Essay' von Horst Geyer gelesen. Selten so ein gelehrtes Buch eines über und über dummen Menschen gelesen. Ich mache mir über Dummheit keine Gedanken mehr. Ich denke, das tun vor allem Menschen mit einem 'Problem'. Es ergibt keinen Sinn.

0

Spontan würde ich sagen, weil du Ralf gefallen willst und es Bernd nicht gönnst (warum auch immer)

Was ich nicht verstehe, was hat das mit Arroganz zu tun.

Da ist mir neulich ein gutes Zitat in die Hände gefallen :

 - (Freundschaft, Psychologie, Menschen)

Was ist eigentlich mit unserer Gesellschaft los,wie wird jeder Mensch, der nicht so tickt, wie die Mehrheit direkt als krank angesehen..?

Ich kapiere da so einiges nicht. Es gibt heutzutage so viele Meschen, die irgendwie anders sind. Die Probleme in der Schule haben oder so, aber anstatt einfach einzusehen, dass sie es nicht drauf haben, betteln Eltern lieber tausendmal um irgendeine Diagnose. Ich denke nicht,dass es adhs, autismus und all diesen Quark nicht gibt, aber ich glaube nicht, dass all diese Kinder wirklich krank sind.

Wieso müssen einem Menschen direkt irgendwelche Tabletten verschieben werden. Wieso dürfen Menschen nicht anders sein und anders ticken.

Das ist es doch, was eigentlich krank ist. Menschen sind unterschiedlich. Mit unterschiedlichen Potentialen, Einstellungen, Meinungen, Verhaltensweisen,...

Das ist doch irgendwie normal.

Wieso vermittelt man schon Kindern und Jugendlichen , dass sie in irgendeiner Form gestört sind?

...zur Frage

Wieso nur dumme an Gott glauben?

Wieso wissen alle erwachsenen das es den Weihnachtsmann nicht gibt, glauben aber trotzdem an Gott.

...zur Frage

Haben Menschen die sich für Aufmerksamkeit ritzen ein psychisches Problem?

Also, ich mein diejenigen, die sich ritzen und es allen unter die Nase reiben. Denkt ihr, das kommt auch irgendwie von einem psychischen Problem?

...zur Frage

Bernd Jaeger ,,Ehepaar''

Ich hab ein kleines Buch wo ganz viele schöne Gedichte enthalten sind, da bin ich ich beim stöbern zufällig auf das Gedicht von Bernd Jaeger gestoßen:

in seiner Brust Käfig in dem sie liegt in seiner Hand der Schlüssel in ihre Brust Glastresor in dem er steht in seinem Kopf der Code

Toll oder? also mir hat es auf Anhieb gefallen und mich zum Nachdenken angeregt. Einerseits denke ich, dass es sich in dem Gedicht um eine gegenseitig beruhende Liebe handelt, aber andererseits auch nicht, denn sie wird vom MANN nicht wirklich erwidert. Hmm was denkt denn ihr? wie würdet ihr das Gedicht interpretieren?

Ich freu mich schon auf eure Antworten :)

Danke im Voraus.

vanessA :)

...zur Frage

Verunsichert: ich werde zum tollpatsch

Moin..folgendes problem: ich bin eigentlich ein offener mensch und lache/rede gern aber mir ist aufgefallen, dass ich bei menschen, die mir ein schlechtes gefühl geben, sprich: mich schief angucken, ignorieren, auslachen oder tuscheln total schüchtern reagiere > die mundwinkel fangen an zu zittern und ich verspreche mich oder rede nur noch stumpfsinn und wenn ich den menschen später wiedermal sehe rede ich mir selbst ein: der denkt sicher du bist total komisch..... weiters hab ich auch eher angst davor mir irgentwo was zu bestellen wo man vielleicht ein bisschen aufmerksamkeit auf sich zieht; party, glühweinstand am weihnachtsmarkt und ich werd sofort nervös. was kann ich tun dass ich mich nicht so leicht verunsichern lasse?

...zur Frage

Wer denkt, er ist schlau?

Kennt ihr das, wenn ihr denkt ihr seid schlau und dann seht ihr hier diese ganzen Leute die zum Beispiel fragen: Warum können einige Menschen in Mathe logisch denken?

Stirbt da nicht irgendwie bei euch auch etwas ab, wenn ihr sowas seht? Kann man sowas Körperverletzung nennen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?