Warum macht meine Hündin alles kaputt wenn ich in der Arbeit bin?

14 Antworten

Ist dein Hund nicht richtig ausgelastet? Vllt musst du sie davor mehr auspowern damit sie schläft wenn du weg bist. Grundsätzlich kann man da aber nicht viel mehr machen... lege ihr einen Knochen hin, oder etwas anderes ungefährliches was sie beschäftigt. Die andere Möglichkeit wäre sie in dieser Zeit in eine Box zu sperren LG

es ist nicht erlaubt, einen Hund so lange in eine Box zu sperren.

0

Dein Hund hat Streß. Entweder durch Trennungsangst oder durch Kontrollverlust. Er weiß also nicht, was mit dir hinter der Tür passiert. Hat dich nicht mehr im Blick. Das Streßlevel steigt an und es muss sich irgendwie entladen. Und das tut es ganz offensichtlich dadurch, dass er sich beschäftigt. Auf Hundeart. Ihm ist nicht bewußt, dass dir das nicht gefallen könnte. Wäre er z.B. in einem Zwinger, mit Spielzeug, würde er nur das Spielzeug zernagen. Da du nicht zu Hause bist, hat er auch die Kontrolle über das Revier. Du hast es ihm sozusagen "überlassen". Also hat er die "Verantwortung". Es ist alles "seins". Und damit macht er aus Hundesicht das, was er will. Danach hat er seinen Streß abgebaut, es geht ihm wieder gut, und er freut sich, wenn du nach Hause kommst und endlich wieder selbst die Verantwortung übernimmst. Das rundum alles in Trümmern liegt ficht ihn nicht an. Er hat keinen Sinn für "schöner Wohnen".

Die Lösung wäre, den Hund nicht so lange alleine zu lassen, schon mal gar nicht einen so jungen Hund. Vielleicht findest du einen Hundesitter, der sich während deiner Abwesenheit um das Tier kümmern kann. Wobei es mir schon ein Rätsel ist, warum sich Leute einen Hund anschaffen, wenn der dann jeden Tag stundenlang alleine sein muss. Für Hunde ist es ein sehr schlimmes Gefühl alleine zu sein! Das löst bei ihnen extreme Angst aus.

Einem Junghund muss man beibringen alleine zu sein! Nicht von jetzt auf dann 5 Stunden allein lassen! Das musst du langsam machen und das kann einige Tage dauern. Gib nicht dem Hund die Schuld und sperr ihn ja nicht die Zeit über in eine Box, sondern übe mit ihm. Sowas hätte dir klar sein müssen, dass man einen so jungen Hund noch nicht so lange allein lassen kann.

Hunde müssen lernen allein zu sein. Wie Kinder müssen sie mit der Langeweile umzugehen lernen.

Wenn möglich power den hin aus. Macht Sport, geh vorher mit der lange spazieren oder der gleichen, dass sie die 5 Stunden schlafen oder dösen kann.

Grundsätzlich empfehle ich dir dich an deinen Hundetrainer des Vertrauens zu wenden. Die haben die besten Möglichkeiten dir zu helfen :)
Dort lernt man dann Übungen und dergleichen.

Das Problem ist eigentlich nie der Hund, sondern der Mensch der ihn nicht versteht.

Was möchtest Du wissen?