Warum macht man sowas :-( !?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

weil das ganze systam auf "geld verdienen" aufgebaut ist. wer sein pferd reell reitet, kommt mit einem "zu alten" pferd in die prüfung,sprich, darf in gewissen prufungen nicht mehr starten(z.b.)
zudem ist es ein problem von angebot und nachfrage. solange spektakuläres gepaddel, bei zu enger haltung und weggedrücktem rücken famos beklatscht wird vom laienhaften puplikum, werden die wenigsten richter schlechte noten geben.
die richter am abreiteplatz sind überwiegend deko. "man tut ja was" jaja.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich ist es ja verboten mehr als 10 Minuten rollkur zu reiten und das wird auch bestraft . Ich weiß nicht viel darüber aber wenn ich mich nicht irre kann man jemanden dafür anzeigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey also ich bin regelmäßig auf Turnieren unterwegs und mittlerweile ist es ja auch so das immer ein Richter am Abreiteplatz Aufsicht hat, damit genau sowas nicht mehr gemacht wird.

natürlich gehen die nicht gleich zu jedem der am Zügel zieht aber wen man auffällig ist wird man ermahnt und hat natürlich auch schonmal ein schlechtes bild bei diesem richter. falls man auch in der Prüfung grob mit seinem Pferd umgeht wird man meistens nochmal am ende der prüfung zum Richterraum gebeten.

und vlt hast du ja auch schon mal in der "Reiter und Pferde" gesehen das manche eine Geldstrafe zahlen müssen oder turnier verbot haben, dies steht nämlich immer auf einer Seite.

PS: Rollkur wird es immer geben und ist auch nicht zu vermeiden aber ich denke die fn gibt ihr bestes dagegen anzugehen auch wen es mit solchen bloßstellenden mitten ist (aber anders geht es ja meistens nicht)

hoffe ich konnte dir etwas helfen

LG Chani1401ba

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
19.04.2016, 00:30

warum ist rollkur denn nicht zu vermeiden? weil due geldgeilen säcke lieber ein pferd quälen, anstatt 1000€ von einer million zu "verlieren" und es mit etwas mehr zeit reell auszubilden?

1
Kommentar von Viowow
19.04.2016, 14:37

wenn ein paar mehr leute den ar5ch in der hose hätten, eben diese leute anzusprechen bzw zu disqualifizieren, dann wäre es zu vermeiden. aber , on top-> geld,geld, geld... die turnierreiterwelt würde aus den fugen geraten, wenn auf einmal jemand auf wirklich feines reiten achten würde....

2
Kommentar von Viowow
20.04.2016, 11:31

du bist reichlich hochnäsig...schonmal über den tellerrand geguckt? man sieht doch auf dem turnier, wie ein pferd zuhause trainiert wird....alle pferde, die rollkurmässig trainiert werden, haben die typischen stressanzeichen in der mimik, haben bestimmte muskelstränge anders trainiert als andere, haben den falschen knick usw.... das problem ist also das genaue hinsehen müssen. und das ist zu anstrengend für die reiterschaft. traurig, traurig....

1

Wenn ein Pferd in der Prüfung zu eng läuft, fliest das definitiv mit in die Bewertung ein. Ich sitze fast jedes Wochenende neben Richtern und höre verdammt viele Bewertungen. 
Auf den Abreiteplätzen gibt es Richter die Aufsicht haben und hier in unserer Region (Dortmund, NRW / Westfalen) sprechen die Richter die Reiter die Rollkur praktizieren auch an. Leider ist das nicht überall der Fall, das weiß ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

manche meinen ihr Pferd damit "gefügig" zu machen. Warum das noch immer nicht ganz verboten wurde...das weiß ich auch nicht.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hattest Du einen Dornröschenschlaf die letzten Jahre?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?