Warum macht man Kinder?

7 Antworten

Hätten deine Eltern dich nicht gemacht, gäbe es dich nicht und du könntest mir nicht so schwierige Fragen stellen :)

Einerseits steckt dieser Fortpflanzungstrieb in uns, denn sonst würde es die Menschheit ja bald nicht mehr geben bzw. es wäre erst gar nicht so weit gekommen. Andererseits möchte man einen Teil von sich weitergeben, denn man sieht sich selbst in den eigenen Kindern, oft zum eigenen Ärgernis, weil sie einem auch seine ungeliebten Anteile spiegeln :)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bitter gelernt!

Das sagst du dann zu deinem Kind??? ......

0

In dieser Weise habe ich noch nie ein Kind fragen hören!
Sollte es doch passieren:
"Das ist einfach so - bei den Menschen und bei den Tieren auch: Wenn aus Kindern mit der Zeit Erwachsene werden, dann kommt auch die Zeit, wo der Nachwuchs ansteht!"

Naturtrieb. Immer wenn man den natürlichen Trieben nachgibt, hat man ein Wohlgefühl. Hat die Natur so eingerichtet, damit man ihnen nachgibt.

Weil das Leben interssant ist und man aus Liebe jemanden daran Teil haben lassen will.

Was möchtest Du wissen?