Warum macht man den Hauptschulabschluss?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Manch einer kommt mit der schule nicht klar und will da so schnell es geht weg.

Manch einer kommt mit dem stoff nicht klar und hangelt sich mit mühe über den Abschluss.

Und mach anderer schwänzt so viel das es nicht mal der Hauptschulabschluss wird.

Manchmal harpert es an der Motivation.

Es macht ja auch nicht jeder ABI obwohl es inzwischen Ausbilungsberufe/betriebe gibt die ein ABI fordern. Sind ja auch nur nen paar Jahre.

Diese "Berufsbildungsreife" ist notwendig um z.B. Schuhverkäufer, Friseur oder Lagerfacharbeiter werden zu können.

Schafft man nun den Schuhverkäufer mit mindestens 3,0, hat man dann in NRW gleichzeitig einen "Realschulabschluss" und darf direkt zur Höheren Berufsfachschule, um dort "Fachabi" zu machen. LOL

Damit könnte man dann z.B. an der Uni Marburg Philosophie studieren. Nichts ist unmöglich !

Vielleicht haben sie ne Ausbildung gefunden oder wollen lieber ein FSJ machen. Mit einem Hauptschulabschluss kann man ja auch ne Ausbildung machen. Bei manchen Ausbildungen bekommt man danach sogar das Fachabitur. Das hat meine Schweste zum Beispiel auch gemacht und jz hat sie auch das Fachabi und kann sogar studierem gehen :) 

Für den Erwerb der mittleren Reife muss man einen bestimmten Notenschnitt in der 9 haben u.d erst dann kann man die mittl.Reife an einer HS erwerben. Einfach die 10 zu wiederholen, bringt gar nichts.

Vielleicht kannst du dir das nicht vorstellen, es gibt aber Schüler, die nicht (oder eben nicht zu diesem Zeitpunkt) in der Lage sind, die Voraussetzungen für den Realschulabschluss zu erfüllen.

Die Möglichkeit ein Jahr länger zu bleiben für einen Realschulabschluss gibt es nicht in allen Bundesländern.

Was möchtest Du wissen?