Warum macht man am 1. April immer Scherze?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

der erste april war für die heiden der erste tag im neujahr. während die anderen ihren kalender umstellten und damit so den 1.1 als unser bekanntes neujahr feierten. die leute haben sich dann über jene lustig gemacht, welche nicht ihren kalender umgestellt haben das war dann der ursprung des scherzes am ersten april. am anfang war es einfach nur hohn und spott was man den heiden rüber brachte, heute ist es einfach ein tag wo man streiche spielt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist bisher unbekannt. Aber ich glaub irgendwie ist der 1. April einer der Schlimmsten Monatsanfänge, deswegen macht man da die Streiche, aber keine ahnung sorry ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war schon immer sooo,von Tradezion zu Tradezion zu Tradezion........!!!! = P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Erklärung könnte sein: Anno 1654 wurde der Neujahrstag vom 1. April auf den 1. Januar verlegt. Und da man sich zu Neujahr beschenkte, machte man sich fortan Scheingeschenke oder gab sich unsinnige Aufträge.

Oder: Eine 16-Jährige bat den französischen König Heinrich IV. (1553–1610) schriftlich um ein Rendezvous. Zum Blind Date an einem ersten April empfing ihn aber keine junge Maid, sondern seine Gattin, die ihm für sein Erscheinen zum „Narrenball“ untertänigst dankte.

quelle: bild.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?