Warum macht im Leben so vieles krank?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Weil alles aus gute und schlechte Seite hat.

Und das Schlechte, was uns Krank macht Mehr Verbreitet wird, und das es erscheinen lässt, dass alles Krank macht, ob wohl auch gute sachen drin Stecken können.

Ein beispiel:

Schangengift = ein biss von der Schlange - für uns Menschen Tödlich

Schlangengift = Fachlich behandelt - Heilmittel gegen Krankheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich antworte mit einer Gegenfrage: Warum werden - zumindest in der sog. "Ersten Welt" immer mehr Menschen immer älter? 

Die meisten Krankheiten, mit denen wir uns heute herum plagen, waren auch schon früher bekannt, auch schon in der Vorzeit. Allerdings wurden viele Krankheiten nicht erkannt, konnten daher noch nicht mal ansatzweise behandelt werden. Beispiele: Migräne, Depressionen, "burn-out", etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das Leben in Wirklichkeit "Leid" und ein reiner Überlebenskampf ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil wir es nicht beeinflussen können 

Wenn dann sollte man positiv leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles was übertrieben wird, kann krank machen. Daher ist ein ausgeglichenes Leben am besten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht, dass wir das beantworten können Es ist einfach leider so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?