Warum macht essen manchmal so schlagartig hundemüde?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kommt davon, weil dein Körper so arg mit verdauen beschäftigt ist, dass für den Rest erstmal nicht genug Energie da ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dann mehr "leichtverdauliche" Sachen essen....(Obst, Gemüse etc.)

Dann bleib das Blut im Hirn und wird nicht für die (starke) Verdauung benötigt...

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man isst, muss der Körper das auch bearbeiten und wenn man zu viel isst braucht der Magen mehr Kraftaufwand und da der Körper sehr viel Kraft dazu braucht wird man sehr Müde, außerdem kann der Magen beim schlafen besser arbeiten =))) ich habs jetzt ein bissl blöd ausgedrückt, ich hoffe du verstehst mich trotzdem =D

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme an, weil man zuviel isst und sich den Wanst vollschlägt. Ist ja bei Tieren dasselbe, Essen und dann Pennen. Bestellte früher eine Pizza nach Hause um 18/30 Uhr um 20 Uhr wollte ich nur noch Schlafen, mache ich nicht mehr. Lieber Brötchen oder überbackenen Toast. Was anderes ist es, wenn man Essen im Lokal geht, aber sitzt man vor dem Pantoffelkino und zieht sich irgendwas fettlastiges rein, dann wird man müde. Kommt auch auf das Essen an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann ist das Blut im Verdauungstrakt und zersetzt die Mengen an KAlorien, da bleibt nix mehr über fürs Hirn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sehr vie Blut für die Verdauung benötigt wird. Dann befindet sich weniger Blut im Gehirn und man wird müde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine energy geht alles zur verdauung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?