Warum macht es vielen Menschen spaß andere zu mobben?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Das ganze dient wahrscheinlich lediglich der Kompensation eines zu schwachen Egos. Mobbende Menschen bauen sich dadurch lediglich ein Schutzschild auf, um nicht zu zeigen, wie angreifbar sie im Grunde sind. Nach dem Motto "Angriff ist die beste Verteidigung"

Zwei (!) Minuten nach Fragestellung die hilfreichste Antwort ausgewählt.

Seltsam...

0

Ich schätze mal, es geht meistens um Status. Sie wollen halt zeigen, wer "alpha" ist und wer "beta". Ansonsten gibt es sicherlich auch Leute mit Persönlichkeitsstörungen, die sich pathologisch über andere erheben müssen (Narzisten z.B.).

"Helfer" des Mobbers machen das wahrscheinlich aus Druck, nicht selbst gemobbt zu werden, quasi die Hyenen an der Seite des Wolfs (bildliche Darstellung ;))

der Sadismus ist es in den meisten Fällen, kann allerdings auch durch gesellschaftliche Vorurteile entstehen (wer nicht Markenkleidung trägt, gehört nicht dazu) und so entwickelt sich dann alles.

gute vermutung eigentlich: es gibt ja auch leute die gerne tiere quälen

0

Es gibt eine psychologische Theorie vom Drama-Dreieck, das aus Täter, Opfer und Retter besteht.

Es klingt vielleicht hart, aber manche Menschen leben gerne in der Opfer-Rolle, weil sie entweder gerettet werden wollen oder aus dieser Rolle heraus irgendwelche Vorteile für sich ziehen.Z.B. Aufmerksamkeit (= Tritt-Mich Spiel).

Es gehören immer zwei dazu. Der, der gemobbt wird, sollte seine eigenen Anteilee überprüfen und dann Konsequenzen ziehen.

vllt wegen eifersucht weil es andere zuhause gut haben die wollen es nicht anmerken lassen das bei denen alles schei..... läuft und wollen sich stark zeigen usw

die leute, die andere mobben sind meist die kleinen, die nichts zu bieten haben und machen sich damit groß andere klein zu machen. indem sie andere mobben, lenken sie von sich selbst ab.

Vielleicht denken die Leute man wäre "cool" und brauchen die Aufmerksamkeit anderer.

Weil sie Angst haben selbst gemobbtbzubwerden und sich dem Mainstream anschliessen

hab ich auch nie verstanden. wohl komplexe.

aber wenn mann ordentlich erzogen wurde, versteht mans auch meistens nich

Weil sie selbst unter Minderwertigkeitskomplexen leiden!

weil sie sich selbst nicht lieben können

weil sie sich nicht geliebt fühlen

minderwertigkeitskomplex

weil sie sich ungerecht behandelt vorkommen

frustriert vom leben und seinen wenigen möglichkeiten für sie

weil sie sich selbst vorteile davon versprechen

weil sie einen schlechten character haben

Kompensation von Minderwertigkeits Komplexen...

Das, was sie an sich selbst bemängeln, überdecken sie durch mobben

Was möchtest Du wissen?