Warum macht die Servopumpe Geräusche?

3 Antworten

Das muss so sein. Durch den Volleinschlag versucht die Pumpe die Räder noch weiter zu drehen, geht aber nicht, da am Anschlag. Daher erzeugt sie einen Überdruck, der über ein Entlastungsventil abgegeben wird und das erzeugt das Geräusch. Das hört man immer, im Winter vielleicht nur etwas lauter.

Man sollte Servolenkungen daher auch nie bis an den Anschlag drehen sondern nur bis 99%, um die Pumpe zu schonen.

Das ist eigentlich völlig normal, bei Volleinschlag versucht die Servo weiter zu lenken was aber nicht geht und dann hört man das Überdruckventil pfeifen/surren. Kann auch der Keilriemen sein der dann rutscht.

Ich habe gerade auch noch weiter recherchiert und das gleiche rausgefunden.

Komischerweise ist mir das bisher nur nie aufgefallen...

Kann es sein, dass starke Kälte den Effekt verstärkt (oder ein kalter Motor)?

0
@Mepodi

Wenn das Öl kalt ist ist es dickflüssiger und bei der Pumpe gibt es weniger Schwund beim Druckaufbau, also ist die Menge die durch den Überdruck pfeift etwas höher und mit dickerem Öl kann auch das Geräusch anders sein.

0

Ja es könnte daran liegen. Prüf doch mal den Ölstand bei laufendem Motor. Fehlt Öl, zieht die Pumpe Luft wenn du voll einschlägst und zu wenig Öl drin ist.

Was möchtest Du wissen?