Warum macht das Internet und andere Elektronikgeräte uns Menschen süchtig oder manchmal auch schlecht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Internet ist etwas anders als andere Informations- und Unterhaltungsmedien. Im Internet konsumierst du nicht nur, sondern nimmst aktiv teil. Du gibst deinen Teil, dein Wissen hinzu. Das Internet ist relativ frei. Jeder kann quasi teilen, was er möchte - ob Text, Fotos oder Filme. Das macht auch den Wert des Internets aus. Je hochwertiger die Informationen desto besser der Bildungseffekt. Und wie überall muss man kritisch sein und hinterfragen. Nicht jede Information ist wahr. Viele geben über das www gerne ihre Meinung preis, weil sie wissen, dass sie in kurzer Zeit viele Menschen erreichen können.
Kommen wir zur Suchtgefahr
Fast alles kann süchtig machen: Zucker, Spiele, Autos, Drogen, Gewalt, Stehlen, Lügen, Reisen usw. Das Glotzen auf den Bildschirm ist dabei keine besondere Gefahr. Wir gewöhnen uns nun mal an dieses Medium. Wir kommunizieren etwas anders als früher. Wenn man weiß, dass man evtl. gefährdet ist, entspannt man sich und macht mal was anderes. Alles kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suessigkeit99
29.03.2016, 19:30

Danke, endlich eine vernünftige Antwort. :)

0
Kommentar von suessigkeit99
31.03.2016, 14:05

Und achja was hat das mit den Geräten auf sich? Gibts sowas was nicht schädlich sein kann?

0

Ich glaube das liegt am Mangel der Beherrschung der Menschen.
Wenn du im leben nichts hast und Internet Spaß macht und kaum Anstrengung erfordert warum nicht?
Man muss halt sein leben im griff haben und das Schaffen manche nicht. Dann werden sie anfällig für sucht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?