Warum macht Apple so süchtig?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Naja, ich kann verstehen dass einem die neuen Geräte gefallen, auch wenn man eigtl kein neues braucht. Da ich das Geld dazu gar nicht hätte hat es sich natürlich schnell erledigt. Man könnte es als Sucht bezeichnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin mit dem iPhone 6S ebenfalls zur Apfel-Seite der Macht gewechselt und bis jetzt sehr begeistert.

Diese Applesucht von der du sprichst sehe ich bei vielen anderen auch, kann sie aber nicht ganz nachvollziehen. Mein 6S muss jetzt Minimum 3 Jahre halten, besser noch 4. Wenn man ordentlich damit umgeht sollte das aber auch kein Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist keine Applesucht, das ist das Verlangen, im Trend zu sein. Das Iphone 6 ist durch den Release des Iphone 7 bereits "alt", und Menschen wollen meist das neuste Modell haben. Hat aber nichts explizit mit Apple zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das iPhone 7 ist doch schon draußen ;) Wie ich sehe bist du gar nicht so süchtig, sonst hättest du es schon längst. Seit der ersten Generation freue ich mich immer auf den Verkaufsstart und auf den UPS / DHL Fahrer, der das Paket übergibt :D Dadurch das sich iPhones gut wiederverkaufen lassen, ist das Upgrade auf eine neue Version gar nicht so teuer, also alles okay. 

Willst du dir das 7er oder 7+ holen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cloara
19.09.2016, 17:37

Wenn dann das 7plus

0

ich kenne das, der Hype usw. man möchte halt immer das neueste haben. Ich persönlich habe das auch, wobei ich mir nachdem ich das normale 5er hatte das 6s gekauft habe (also 2 Modelle gewartet), werde ich sowie ich es jetzt plane erst wieder das iphone 8 kaufen, da dies einfach sonst viel zu teuer ist und man das Geld für andere Dinge sparen sollte bzw sinnvoller ausgeben könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cloara
19.09.2016, 17:35

Der Gedanke kam mir auch eben das ich wieder erst das 8er hole. :)

0

Ja aber ist unschädlich- hab ich auch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja Sucht würde ich das nicht nennen, aber man wird die ganze Zeit über mehr oder weniger manipuliert, indem Apple Wörter wie: "im Gegensatz zum alten Modell" oder etwas wie" das beste iPhone, das es jemals gab", obwohl letzteres eigentlich logisch ist, weil warum sollten sie etwas rausbringen, das schlechter ist als der Vorgänger :D zudem gibt's immer rießen Hypes etc. aber wenn du ein 6s hast, dann kauf das iPhone 7 NICHT ! wirklich das einzige was neu ist und nicht fehlt, ist der neue home button... Diesen Effekt kann man aber mit dem iPhone 7 auch haben :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freetagger
19.09.2016, 17:38

Bessere Kamera, besserer Akku, Wasserdicht, neuer HomeButton, helleres Display, deutlich schneller, besserer Sound... Also ich sehe da schon deutliche Verbesserungen und habe auch das Upgrade vom 6S zum 7er vorgenommen. 

0
Kommentar von Duftbaumstock
19.09.2016, 17:41

Bessere Kamera inwiefern ? Aber egal... Ein jener der das iPhone 7 hat sagt eben, dass dieses dem 6s in jedem Punkt(egal ob minimal) überlegen ist. Aber wie gesagt, wenn sie diese Grundupgrades nicht gemacht hätten, wäre das ja sehr peinlich... Hoffentlich macht Apple aber zum 10 Jährigen was geiles

0

Ja aber spar dir Geld für wichtigere Dinge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

könnte man glatt so nennen. apple freut sich doch, wenn sie millionen von naiven "lämmern" als kunden haben, die 5- oder 600 € (oder $) für ein gerät ausgeben, das in der herstellung max. 30-50 kostet.

wer sich von subtilen marketing-strategien verführen lässt, darf nicht jammern. sucht kann man das nicht nennen, auch wenn es internet-süchtige gibt, die nichts anderes kennen, als mit pc oder smartphone 25 stunden am tag surfen "zu müssen". neben apple freuen sich dann auch die netz-provider

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von feuervogel81
25.02.2017, 14:15

Man merkt das du keine Ahnung hast von dem was du redest also spar dir solche Kommentare. Ein iPhone 7 mit 128 Gb hat Herstellungskosten in Höhe von 290 Dollar und wird für 870€ verkauft. Das 256 Gb Modell wird in der Herstellungskosten in Höhe von ca 305 Dollar haben und das 7 Plus noch mehr, welches dann aber auch für 1120€ verkauft wird. Bei den 290 Dollar ist übrigens nicht der Preis für die Entwicklung und Planung des iPhones sowie die Softwareentwicklungskosten mit einberechnet. Übrigens sind wir keine naiven Lämmer, wir wissen nur die die Produkte von Apple zu schätzen, da sie auch funktionieren wie erwartet ohne nervige Bugs oder Mist, zudem ist die Verarbeitung immer perfekt eben auf Apple Standard. Wenn du schon von subtilen Marketing-Strategien sprichst, dann nenn gefälligst auch eine. Mit freundlichen Grüßen 

0

Ich habe einen Mac und ein Smartphone von Motorola. Apple macht nicht süchtig, sondern speziell Hohlköpfe und Menschen ohne Selbstsicherheit süchtig (z.B. Teens).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steve3072000
19.09.2016, 18:02

Wer Motorola kauft sollte glaube ich niemanden als hohlkopf bezeichnen!

1

Es ist nicht nötig 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?