Warum machen sich Menschen in einer nicht beneidbaren "ist" Situation teils wenig Gedanken über die Zukunft?

Support

Lieber fennek, gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform. Deine Frage ist sehr allgemein gestellt und fragt eher nach Meinungen als nach einem konkreten Rat. Daher gehört sie in unser Forum unter http://gutefrage.net/forum Bitte achte doch in Zukunft darauf. Viele Grüße, Ted vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

Wenn es bei deiner Frage, um Menschen geht, die an ihrer Situation selbst etwas ändern können, sind diese selber schuld! Leider gibt es heute auch sehr viele von den ANDEREN. Nach 30 Jahren den Job verlieren, mit fast 50 einen neuen suchen, Scheidungen, Schiksalsschläge, Gesundkeit, Tod des Partners etc.! Kenne viele, die sich abstrampeln und dann doch ins AUS geraten. Bin mittlerweile sehr vorsichtig mit abwertenden Äußerungen, weil kein Außenstehender über ein anderes Leben urteilen kann.

Ein solches Verhalten kann verschiedene Gründe haben.

Einige Menschen sind es vielleicht nicht gewohnt, sich viele Gedanken über die Zukunft zu machen. Ernsthafte Überlegungen anzustellen erfordert auch eine gewisse Anstrengung.

In einer schwierigen Lage können Menschen stark mit den Sorgen der Gegenwart beschäftigt und durch angespannte Arbeit erschöpft sein. Dann bleibt weniger Zeit und Kraft für ein Nachdenken über die Zukunft.

Zum Teil kann dahinter Resignation stehen. Dann haben Menschen die Hoffnung auf eine Verbesserung in der Zukunft ganz oder weitgehend aufgegeben. Sie nehmen an, es sei alles sowieso gleichgültig, weil sie selbst nichts ausrichten könnten.

Wir jammern auf hohem Niveau.

Menschen, denen es schlecht geht, sind oft verzweifelt, lethargisch und mental erschöpft.

Wie oft sagen wir: da kann man ja eh nichts ändern.

Und Menschen, die nur wenig Selbt-Bewusst-Sein haben, sagen das noch viel schneller...

Es liegt an jedem einzelnen von uns, den andern zu ermuntern. Ändern kann nur der einzelne etwas und manchmal bedarf es nur eines kleinen Anstosses

Kein Plan. Vielleicht weil es vor 70 Jahren unfassbar schlimm in diesem Land war und man sich doch insgeheim darüber freut, dass diese Zeit vorbei ist. Und denk allein mal an das Mittelalter...meine Herren, war das finster im Gegensatz zu heute. Fennek, ich glaube dein größtes Problem ist deine Gier nach einem noch besseren Leben. Du willst einen perfekt funktionierenden Staat haben - nein eine perfekt funktionierende Welt, in der jeder Porsche fährt, keiner arbeitslos ist und jeder morgens von seiner modelartigen Frau einen geb....ein frisches Brot gebacken bekommt. Mittlerweile sehe ich in dir nicht mehr als in den Leuten die an meiner Tür klingeln und mir den Wachturm verkaufen wollen "die Welt geht unter - denken sie einmal darüber nach, während ich ohne ersichtlichen Grund hier gegen die Wand laufen - aua - hihihi - aua - hihih". Nach einer neuen Studie leben Pessimisten nicht so lange wie Optimisten und bei Gott: da bin ich so verflucht froh drüber. Ich habe dir damals schon den Rat gegeben, deine wahnsinnig tollen Pläne in Buchform zu veröffentlichen um damit einen riesigen Berg Kohle in den Sand zu setzen. Aber das machst du nicht...warum nicht? Wahrscheinlich, weil du insgeheim doch selbst weisst, dass das, was du hier andauernd vom Stapel reisst, niemanden interessiert, weil es schlichtweg schlecht recheriert ist. Wahrscheinlich gibt es auch in deiner unmittelbaren Umgebung niemanden mehr, den du mit dieser Fragerei noch nicht auf den Zünder gehst. Aber leider ist dieses Land - dieses Europa - so "unfassbar schlecht", dass Menschen wie du überall ihre Meinung in die Welt rausbrüllen können - auch wenn es dafür (und damit beende ich meinen Kommentar) NICHT DER RICHTIGE PLATZ IST!

DH, Wandpilz! DH!

0

Viele sind an ihrer Situation oftmals selber schuld, zb. viele Arbeitslose, (ich meine nicht alle) wollen gar nicht arbeiten, kassieren aber Geld.Klappt alles wunderbar hier im deutschen Staat, warum soll man sich da dann noch gedanken machen???? Viele von denen, haben sich in ihrem Leben noch nie ernsthafte Gedanken gemacht, denke ich!! Vielleicht fehlt einigen aber auch der nötige IQ um sich um irgend etwas Gedanken zu machen!!!!

Was möchtest Du wissen?