warum machen Schwimmbäder um 6.30 Uhr auf?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Es gibt viele, die morgens vor der Arbeit gerne noch ein paar Bahnen schwimmen. Dann hat man Abends nach der Arbeit für andere Dinge Zeit und hat auch gleich einen kleinen Ausgleich zum Büroalltag.

Wer jemals morgens im noch fast leeren Schwimmbad war, der weiß warum an da schwimmen geht. 

Die Sonne brennt noch nicht zu stark, im Becken ist genug Platz um geradeaus zu schwimmen und das vielleicht wichtigste: Das Wasser ist die ganze Nacht durch den Filter gelaufen, ohne gleichzeitig neu verschmutzt zu werden, es ist also sauberer als am Nachmittag oder Abend.

ich habe mehrere Kollegen, die es sogar begrüßen würden, wenn die Bäder noch früher aufmachen würden. Die trainieren da für Triathlon o.ä. vor der Arbeit, und das Abspulen diverser Bahnen macht wohl mehr Spaß, wenn einem nicht laufend irgendwelche "Kaffeekränzchen" in den Weg schwimmen.

es gibt tatsächlich noch Menschen die richtig arbeiten und vorher noch ein paar Bahnen ziehen möchten.

l3487171 02.07.2017, 17:00

Ich gehöre auch zur arbeitenden Bevölkerung und frage mich, warum die Schwimmbäder Abends nicht aufhaben, wenn man schwere Beine vom Arbeiten hat und das Schwimmen nötig hätte.

0

Sportliche Menschen beginnen so den Arbeitstag.

nur leute, die dann schon wach sind.

gibt genug leute, die vor der arbeit ihre 10 bahnen schwimmen.

Es gibt sehr viele Menschen die den Tag mit schwimmen beginnen und danach zur Arbeit gehen. 

Hoffentlich keiner - damit man endlich mal richtig viel Platz hat^^.

Dass es leider nicht so ist, weiß jeder, der um diese Zeit schon dort war :)


Rentner zum Beispiel. :-)

Berufstätige vor der Arbeit und Badefans

Es gehen schon einige so früh hin, vor der Arbeit eine Std zb. Oder ich gehe manchmal auch um 20 Uhr noch, bei uns hats bis 23 Uhr offen...

Sportler, oder einfach sportliche Menschen, vor der Arbeit.

Was möchtest Du wissen?