warum machen Koreaner beim sprechen so komische Geräusche?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hier hast du einen kurzen Überblick dazu: https://en.m.wikipedia.org/wiki/Backchannel_(linguistics)

Auf Japanisch nennt sich das Aizuchi. Auf Koreanisch wird es einen ähnlichen Begriff geben.

Das ist wichtig, damit ein Gespräch vernünftig ablaufen kann. So weiß der Sprecher beispielsweise, dass der andere zuhört, dem Gesagten folgen kann oder die Rolle des Sprechers für sich gewinnen will. Gibt es diese Einschübe nicht oder nicht richtig, dann kann ein Gespräch derweilen schonmal ins Leere gehen.

Ja, das gehört zur Sprache dazu. Wie das hm, eh-he und solche Dinge im Deutschen. Allerdings sind die Geräusche, die man sagt ein bisschen anders vom was im Deutschen gesagt wird.

Ich lerne gerade Deutsch und die Deutschen machen auch ganz andere Geräusche, das ist sehr schwierig. Sich zu gewöhnen. Aber ich strenge mich an :)

Wenn du Fragen hast oder eine genauere Erklärung willst, sage mir das.

dein Deutsch ist ja besser als meins lol xd Danke für deine Antwort :3

1

Das gehört zu Sprache und Kultur dazu und soll Anerkennung und Interesse ausdrücken - eine Form der Höflichkeit

Denke schon. Die Fragen sich bestimmt auch wieso wir sowas wie "mh" usw. machen.
Mfg

Was möchtest Du wissen?