Warum machen kleinste Unterschiede einer Chemischen Verbindungen so große Unterschiede?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es reagiert aber anders.

Naja Ansich reagiert der Stoff schon ähnlich, allerdings wird aus Methanol Formaldehyd gebildet und aus Ethanol Acetaldehyd, was beides eigentlich die selbe bzw ähnliche Reaktion darstellt.

Acetaldehyd wird im Körper dann abgebaut, meistens wirds zu Salzen der Essigsäure abgebaut.

Das Formaldehyd wird reagiert allerdings sehr schnell zu Ameisensäure und diese kann vom Körper nur sehr langsam Verstoffwechselt werden, und die ist das eigentliche Gift im Körper.

Bei solchen Stoffen ist das noch nicht so ausgeprägt, die von dir angesprochen Eigenschaft ist aber bei bestimmten Arzneimitteln und Drogen besonderns stark ausgeprägt.

Medikamente welche auf die Reizleitung der Nerven wirken, funktionieren oftmals nur in der richtigen Anordnung, der Stoff kann zwar der selbe sein, es macht aber einen gewaltigen Unterschied ob jetzt eine Kohlenstoffbrücke nach rechts oder links weggeht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Thalidomid

Bei dem war dieser Umstand besonders tragisch.

Das ganze läuft dann nach dem Schlüssel-Schloss prinzip, ein Molekül passt eben nur wenn es richtig gebaut ist in den Rezeptor ansonsten nicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine doppelte Anzahl an C-Atomen als "kleinsten Unterschied ansiehst, musst du wohl noch etwas mehr lernen.

Deine Frage ist etwas speziell.

Weil der Kater und auch das Blindwerden gar nicht nicht vom Alkohol kommt, sondern vom Abbauprodukt.

Das wäre dann Formaldehyd vs. Acetaldehyd.
Oder Methanal vs. Ethanal nach moderner Benennung.

Hast du mal Formaldyhyd gerochen?
Nach meinem Verdacht ist es geruchlos, du riechst nur die Verwesungsgerüche deiner eigenen Schleimhaut.

Such mal nach Formalin, am Besten Bilder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entscheidend sind die Abbauprodukte. Diese lösen die eigentlichen Vergiftungsymptome aus.

Wird zum Beispiel Methanol oxidiert entsteht Ameisensäure, die zur Erblindung führt. Wird Ethanol oxidiert entsteht Essigsäure, der auch natürlicherweise im Stoffwechsel vorkommt.  


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, kennst du Contergan? Der Wirkstoff Thalidomid und sein Spiegelbild haben sogar genau die gleiche Summenformel! Nur dass das eine in eine andere Richtung "dreht" und nur dieses eine die schweren Schäden bei Föten herbeiführt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?