Warum machen kartoffeln dick?

4 Antworten

Kartoffeln sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen und relativ arm an Kalorien. Aufgrund ihres recht hohen Vitamin-C-Gehaltes werden sie auch "Zitronen des Nordens" genannt. Zusätzlich enthalten sie wichtige Ballaststoffe, die die Darmtätigkeit und damit die Verdauung positiv beeinflussen können. Das Eiweiß der Kartoffel ist sehr wertvoll. nicht die Kartoffeln machen dick, man muss darauf achten was man dazu ißt.

Kartoffeln haben wesentlich weniger Kalorien als Reis und Nudeln. Kommt sicherlich auf die zubereitungsart an, aber im allgemeinen würde ich nicht behaupten, dass Kartoffeln dick machen. Wobei das kein Lebensmittel tut, wenn man es in Maßen genießt.

üble gerüchtemacherei!! dieses gemüse macht nur dann fett, wenn man es gehäuft in form frittierter chips oder stäbchen verzehrt. auch kartoffelsalat mit industrie-mayo-pampe hilft NICHT unbedingt beim abnehmen.

Was möchtest Du wissen?