Warum machen Bakterien keine Meiose?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weil bei der Meiose haploide Keimzellen gebildet werden. Das heißt, dass der Chromosomensatz nur einmal vorhanden ist. Beim Mensch zum Beispiel würde die Verbindung aus Eizelle und Spermium (welche jeweils haploid sind) eine diploide Körperzelle ergeben.

Diploid heißt, dass der Chromosomensatz doppelt vorhanden ist.

Meiose also nur bei Organismen welche sich geschlechtlich fortpflanzen.

Stell dir mal vor, dass bei dir ein Stück Haut nachwächst, dann bilden sich letztendlich "nur" neue Zellen. Allerdings sind diese diploid, da es ja kein Sinn machen würde wenn sich jede neue Zelle in deinem Körper erstmal befruchten lassen müsste..^^ Die neu gebildeten Zellen sind somit mit genau der gleichen DNA ausgestattet!

Bakterien machen genau das Gleiche. Sie reproduzieren sich, indem sie ihre eigenen "Gene" verdoppeln. Das ganze ist dann die Zellteilung also Mitose.

Bakterien müssen nicht erst mit jemandem rummachen, um sich fortzupflanzen.. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Kern keine Kernteilung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil Bakterien nur mitose betreiben können ! Sie sind keine 'höher gestellte' Tierart...

Bakterien sind Zellen, die sich einfach teilen müssen, damit sie sich fortpflanzen und dann ist fertig ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nichtserlaubt 10.10.2017, 17:14

Mitose (Kernteilung) machen Bakterien auch nicht.

2
Nichtserlaubt 10.10.2017, 17:27
@2001Jasmin

Dieser Satz ist definitiv falsch. Mitose ist lediglich eine Form der Kernteilung.

2
CliffBaxter 10.10.2017, 18:19
@2001Jasmin

du hast es aber in Fettdruck weiter verbreitet :O nicht alles aus dem Internet unreflektiert übernehmen und sich dann gegen eine Revision wehren, wie soll ein kernloses Wesen Kernteilung betreiben :D

1

Weil die nicht für so einen Schweinkram zu haben sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?