warum lügt man

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich denke, man lügt, damit man andere Menschen zum Beispiel seine Freunde nicht verletzt. Besser gesagt, damit man seine Mitmenschen nicht verletzt, ich denke, jeder mensch lügt und ich denke, das auch notlügen erlaubt sind. manche menschen lügen auch aus scham. Hm, auch wenn zwar jeder Mensch lügt, denke ich, dass das nicht unbedingt das beste ist. :o

Im durchschnitt lügt ein mensch in 3 minuten ein mal.Man lügt meisst um sich besser dastehen zu lassen,oder einfach,weil die wahrheit verletzent iist oder einfach zu ,,hart" iist.Das lügen iist wie eine schutzreaktiopn,wie zum beispiel wenn die eltern das kind Fragen:,,Wie war´s in der schule,gibt´s was neues?" dann kommt meistenms diese antwort :,,Ach,wie immer...nein das gibt es nicht."Auch wenn er/sie eine sechs geschrieben hat,denn ich glaube dass niemand diese antwort giibt:,,Ach,weisst du ich habe nur eine sechs geschrieben." früher oder später gibt man es doch zu aber das dauert miest.Das war ein kleines Beispiel wieso wiir lügen.Ich hoffe ich konnte dir auch helfen.Mfg Mindreader3

Weil es so ist. Einem fält nichts besseres ein, was man sagen soll oder man weiss nicht, wie man jemandem die Wahreit sagen soll. Man hat Angst Ärger zu bekommen. Dann lügt man um verschont zu bleiben. Das muss wohl schon so festgelegt sein. Aber es gibt auf jeden Fall verschiedene Gründe, warum man Lügt. Das ist halt in jeder Situation verschieden. Aber eigentlich sollte man es ja gar nich tun.

Gruß Brummi

Wenn Dich das ERNSTHAFT interessiert, dann gibt es zwei Quellen, bei denen Du genauere Antworten bekommst:

Zum einen - hoch wissenschaftlich und in Englisch - in einer der vergangenen Ausgaben (2006?) der Fachzeitschrift "Psychology Today" (wobei es davon sicherlich auch einen deutschsprachigen Ableger gibt).

Und zum anderen - auf Deutsch und trotz hohem Niveau auch für "normale" Menschen gedacht - in einer älteren Ausgabe der Zeitschrift "GEO". (Müßte schon mehrere Jahre her sein.) Zu finden ist das ganz leicht mit einer Stichwort-Suche auf der Webseite von GEO: http://www.geo.de

Gruß,

Logo

der deutsche Ableger dürfte "Psychologie heute" sein.

0

Jeder Mensch lügt täglich ein paarmal, dabei ist es meist gar nicht bös gemeint und handelt sich um sogenannte Notlügen, um Andere nicht zu verletzen. Siehe doch auch mal diese Seite:

http://www.quarks.de/dyn/21222.phtml

Viel Spaß beim Lesen wünscht engelhaar!

Übrigens wer behauptet er lügt niemals hat schon die erste Lüge getan.

Also sicher habe ich auch schon gelogen, aber täglich ein paarmal, das weise ich zurück!

0

Aus Scham, aus Selbstschutz, aus Berechnung, aus Verlegenheit, da gibt es so viele Gründe. Manche Menschen lügen mehr, weil sie es nicht anders gelernt haben, und sich so durchs Leben "mogeln". Andere sind so ehrlich, wie man es lieber nicht erleben möchte :-) Allerdings gibt es auch Leute, die stellen sich gerne besser dar, lügen uns das Blaue vom Himmel und glauben es selber hinterher... Die meisten von uns lügen immer mal wieder (ich sicher auch), ohne sich etwas dabei zu denken. Aber man muss schon differenzieren zwischen übertriebenes Darstellen, Lügen ohne Vorsatz und Nutzen, Lügen um Vorteile dadurch zu erlangen und solche unangenehmen Sachen wie Rufmord oder Üble Nachrede...

Weil es einfacher ist. Man zieht sich aus Feigheit aus der Verantwortung.

Was möchtest Du wissen?