Warum lügen die Medien so viel?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo!

Ich arbeite selbst bei einer Tageszeitung, also mit Medien ---------> und würde nicht von "Lügen" reden, sondern ganz direkt von Übertreibungen... diese betreiben semi-seriöse Medien gerne mal, um damit Leute zu verunsichern, aufzumischen & Stimmungen zu generieren -----------> damit treiben sie die Auflage in die Höhe, erreichen höhere Einnahmen & höhere Leserkreise!

Und das "Volk" erreicht man mit primitiven aggressive Schlagzeilen und Übertreibungen eher denn mit seriösem unaufdringlichem Journalismus... gilt auch für Fernsehmagazine: Je reißerischer das Format ist, umso höher schnellt die Quote!

Ein anderer Faktor ist, dass gerade im politischen Segment kaum noch neutrale Nachrichten erhältlich sind. Alles ist entweder stark links- oder stark rechtslastig... entweder ---------> zwischendrin gibt's leider fast nichts mehr! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lüge?...Wahrheit?.... 

Wahrheit ist manchmal wie ein Würfel. Und der hat bekanntlich 6 Seiten. Man kann auch sagen, dass Wahrheit eine Frage der Perspektive ist.

Also wenn du in Medien eine "Lüge" entdeckst, heißt das erst mal, dass du eine andere Perspektive hast. 

Lügen heißt ja erst mal, eine bewusste Tatsachen Falschbehauptung. Das wirst du, im allgemeinen, in deutschen, anerkannten Medien kaum finden. Was du findest, ist oft, eine unterschiedliche Interpretation, von Tatsachen. 

In den Medien sitzen heute sehr viele, die ein linkes, multikulturelles Weltbild haben. Da bedarf es keiner Steuerung durch die Regierung. Diese Leute interpretieren Meldungen so, wie es in ihr Weltbild passt. Vermutlich nicht mal bewusst, oder absichtlich. Aber es passiert. Deswegen sind es keine Lügner.

Wenn etwas nicht deiner Meinung/Interpretation entspricht, ist es nicht unbedingt eine Lüge. Sondern nur eine andere Auslegung/Meinung.

Im übrigen ist deine Frage ziemlich pauschal. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mich erinnert das an die angeblichen Bilder vom Krieg - die man, je nach Lichtausmalung und Ausschnittsbetrachtung auf viele verschiedene gefühlte Weisen interpretieren konnte.
Ja sie lügen. Die machen uns das vor was wir glauben sollen. Sie sagen uns das was wir denken sollen. Medien machen Meinungen. Und die Meinung die man hat, ist ausschlaggebend dafür was weiter geschehen darf ohne Aufstand zu erregen oder auch nicht.
Es ist allerdings die Frage was man als Lüge bezeichnen will. Ist es eine Lüge nicht die ganze Wahrheit zu sagen? Ist es eine Lüge nur eine Seite der Medaille zu zeigen? Ist es eine Lüge etwas, was immens wichtig wäre nur ganz klein abzudrucken?
Was mich betrifft ja - Medien sollten dazu da sein uns zu informieren. Sie informieren uns auch aber so dass sie uns gleichzeitig in eine Richtung steuern wollen. Wer sich je mit den Unterschieden zwischen den Medien versch. Länder auseinandergesetzt hat kann eigentlich zu keinem anderen Schluss kommen. Klar - man kann auch für alles eine Ausrede finden.

Medien sind für mich wie Werbung - ihre einzige Existenz ist zu manipulieren. Das war nicht immer so - aber im Moment ist es für mich die Einzige Erklärung für die Dinge die nicht, nur klein, falsch oder angepasst dargelegt werden. Klar - man kann nicht alles Wissen über etwas in eine Zeitung packen. Klar - wer die Bild liest ist selbst schuld wenn er keine neutrale Meinung liest. Letztendlich bleibt - jeder entscheidet selbst was er liest und was er glaubt. Etwas mehr Eigenverantwortung zu sehen wäre allerdings nett.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht, dass "Lügen" dabei ein treffendes Wort ist. Natürlich gibt es auch Lüge, meist aber doch Einseitigkeit und Vereinfachung!

Na, ja weil irgendwer dafür zahlt - oder weil es so einfacher ist! Wie sonstim Leben auch,,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fühle mich zumindest von den öffentlich-rechtlichen Medien gut informiert und habe absolut nicht den Eindruck, bewusst belogen zu werden. Ich bin allerdings auch kein Anhänger von gewissen Verschwörungstheorien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil viele Menschen gerne angelogen werden wollen. Und weil sie für gute Nachrichten kein Geld bezahlen wollen. Aber für Lügen und für schlechte Nachrichten bezahlen die Menschen.

Wenn die Menschen kein Geld mehr für diese Medien ausgeben würden, dann gäbe es diese Medien in dieser Form nicht mehr. Außer dem Fernsehen und dem Rundfunk. Aber das braucht ja keiner sich anzusehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tevau
12.04.2016, 17:05

Vielleicht mal drei Beispiel für Lügen, die die Menschen lieber hören?

Miene Vermutung: "Gute" Nachrichten sind die, die Dir in den Kram passen.

Zum Glück ist unsere Medienlandschaft vielfältiger als Dein Zensurwunsch.

5

Mir ist nicht bekannt, daß die Medien "viel lügen". Von der Bildzeitung einmal abgesehen. Die lügt, weil man dummen Menschen viel erzählen kann und diese dafür sorgen, daß die Auflage groß ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fielkeinnameein
12.04.2016, 17:05

Dann hast du Artikel offensichtlich noch nie selber recherchiert.

1

Welches Medium hast du bisher einer Lüge überführen können? Oder glaubst du den "Lügenpresseblökern" mehr als den anerkannten Medien, die nicht anonym grölend durch die Straßen ziehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarcWOe76
10.11.2016, 21:55

Die Vorfälle an Silvester und die schleppende Berichterstattung ALLER offizieller Medien hätte euch allen die Augen öffnen müssen.

Es wurde schon tagelang im Netz diskutiert, bis die ersten Offiziellen darüber berichteten - Zensur ist allgegenwärtig, und die Kunst dabei ist es diese so zu betreiben, dass der Bürger nichts davon mitbekommt.

Wieviele Journalisten gibt es weltweit? Und dennoch bekommen wir jeden Tag unsere 5 Tageshäppchen verabreicht, auf allen Sendern der gleiche Müll - mehr passiert wohl auf der großen weiten Welt nicht, nee, ist klar.

0

Weil die "Medien" das Sprachrohr des "Gottes dieser Welt" (Offb.12,9) sind.

Daher kommt auch der Spruch: "der lügt wie gedruckt".

Alle Vorkommnisse dieser Welt werden von der "Weltkirche" gelenkt (Offb.17,1-6).

Dessen "Chef" wird in Bälde verhaftet (Offb.20,2) und Gottes Reich wird errichtet (Offb.14,1-3):

Das "Wort Gottes" benötigt nur ein Buch: Die Bibel (Joh.17,17). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Damit das Volk die aktuelle schlechte Politik Gutheit anstatt dagegen Sturm zu laufen .
  • Damit Menschen blind in Kriegen zeihen , welche  Mächtige aus Profitgier anzetteln .
  • Damit du das Bild im Kopf hast ,welches  man dir  grade einpflanzen möchte .
  • Weil Medien schaffende  die Knechte der Politiker sind .Welche offenbar für Geld und eine Stück vom Kuchen alles mitmachen .
  • Weil es  im Westen keine Freie Presse und keine Freie Politik mehr gibt ,sondern die Medien in der Hand von Ca 5 Leuten sind ,welche Vorgeben was geschrieben werden darf und was nicht .
  • Dazu gibt es Einrichtungen wie die Atlantikbrücke wo alle massgebende Chefredakteure  und Politiker richtig eingespurt werden .

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste\_von\_Mitgliedern\_der\_Atlantik-Br%C3%BCcke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
12.04.2016, 18:05

Nein, im "Westen" gibt es keine freie Presse, und die Presselandschaft ist in den Händen von nur 5 Leuten.

Du kennst den Namen des arabischen Fotografen, waldfröschin?

Der heißt "ale-ma-lachn".

8
Kommentar von tevau
13.04.2016, 10:08

@waldfrosch64: Kann es ein, dass Dir irgendein Bild in den Kopf eingepflanzt wurde?

Also dafür, das wir so irre schlechte Politiker haben und so dermaßen manipuliert und zensiert sind, leben wir hier eigentlich ziemlich frei, sicher und in Wohlstand. Kennst Du irgendein Land oder irgendeine Zeit, in der das besser war oder ist?

Wenn alles so irre zensiert und manipuliert ist, warum hast Du dann die Chance, hier solche Position zu vertreten? Und andere tun das täglich in einem breiten Spektrum verschiedener Medien mit ihrem Klarnamen, und die sitzen NICHT deswegen im Gefängnis.

Ach ja, Du wirst uns ja bestimmt nochmal sagen, welche von den 5 Personen denn Dir vorschreibt, was Du zu vertreten hast, z.B. hier.

Und im Westen gibt es keine freie Politik? Also angesichts des breiten Parteienspektrums, das die Wähler hier gleich, frei und geheim wählen dürfen, und den diversen gegenläufigen politischen Entscheidungen in der westlichen Welt eine ziemlich gewagte Behauptung.  

6

In welcher Hinsicht? Die Medien beeinflussen uns, das ist eh klar. Aber ansonsten? Bitte glaub nicht diesen Pegida-Lügenpresse Quatsch!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sagt, dass alle Medien viel lügen, und wo ist der Beleg, Hinweis, Beweis?

Glaub' doch nicht alle Stammtischparolen von Leuten, die sich durch Verschwörungstheorien und Besserwisserei wichtig machen wollen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie dafür z. T. bezahlt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
13.04.2016, 14:43

Wer genau wird wofür bezahlt?

2

du differenzierst nicht, nicht alle Medien lügen wie gedruckt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von waldfrosch64
12.04.2016, 17:59

wer erzählt uns denn die WAHRHEIT ? 

2

Was möchtest Du wissen?