Warum lohnt sich es sich aufgrund der Senkung des Leitzinses der EZB nicht mehr zu sparen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Natürlich ist es trotzdem wichtig, für Notfälle Vorsorge zu treffen. Dass man z.Zt. keine auskömmlichen Zinsen erhält, ist etwas ganz anderes.

Wenn dir morgen die Waschmaschine kaputt geht, kannst du nicht unbedingt auf einen zinslosen Kredit für eine Neuanschaffung rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lesterb42
19.04.2016, 17:05

Ja, die liebe Waschmaschine. War früher mal richtig teuer. Kosten heute gerne weniger als 500 €. Nichts was man nicht stemmen könnte. Die üblen Fallen lauern doch im Bereich Autoreparatur, Arbeitslosigkeit, Umzug, Trennung vom Partner.

0

Warum sollten sie sich teures Geld, das sie bei der EZB umsonst bekommen, bei Kunden holen? Um es anschließend  zu Strafzinsen bei der EZB wieder anzulegen? Die Banken gebrauchen kein Geld von Kunden, weil sie nichts damit anfangen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht nicht immer nur um die Zinsen allein! Man muss schauen wie ist das Verhältnis Zinsen zur Inflation! Momentan liegt die Inflation fast bei 0 Prozent! 

Dadurch verlierst Du momentan auch nichts vom Realwert Deines Geldes!

Die EZB versucht ja verzweifelt die Inflation auf ca. 2 Prozent anzuheben! (Durch die "Geldschwemme")

Die Wirtschaft kommt nämlich zum Erliegen, wenn es keine Inflation mehr gibt, sagen die Fachleute!

Weil dann die meisten Menschen Investitionen, Anschaffungen, Einkäufe aufschieben, mit der Vermutung, die Waren werden vielleicht noch billiger! (bei einer negativen Inflation - sprich Deflation)

Dadurch käme aber die ganze Wirtschaft zum Erliegen! Davor hat die EZB Angst, wie der "Teufel vorm Weihwasser"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigBen38
19.04.2016, 16:46

Die Inflation liegt bei ca. 5% 

Es ist wieder mal Schönrechnerei, die die Inflation bei 0 sieht.

Aber Lebensmittel, Kleidung, Nahverkehr und Porto steigen Jahr für Jahr - teils mehr als 10%.

Wenn der Milliardär für seine neue Luxusyacht 10% weniger hinblättert - haben 90% der Menschen davon nix.

1

Hm, die Bank hat ja nichts davon, wenn sie viele Sparer anlockt - die einzelne Bank hätte dann ja nur mehr Geld zur Verfügung. Eine Bank lebt aber doch vor allem davon, dass Geld an die Kunden zu guten Zinsen verliehen wird.

Und wie die Vorredner schon sagten: von der EZB bekommt eine Bank Geld zu 0 % - warum dann den Sparern Zinsen bieten?!

Für dich als Sparer/Anleger "lohnt" es sich deshalb nicht, zu sparen, weil ja schon alleine die Inflation mittel-/langfristig dein angespartes Geld vermindert. Das "nicht mehr lohnen" in dem, was du schreibst, ist dann so gemeint, dass du in dem Sinn nichts davon hast, weil du keine (bzw. beinahe gegen Null gehende) Zinsen bekommst.

Aber für dich - ganz praktisch - lohnt es sich natürlich trotzdem, Geld zu sparen - eben wenn du plötzlich unerwartete Ausgaben hättest.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Denkfehler:

Du kannst Dir beim Kunden Geld leihen und ihm dafür Zinsen zahlen - oder bei der EZB und Zahlst keine Zinsen - was würdest Du tun? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrMcSauerkraut
19.04.2016, 12:54

Ich würde den Kunden günstige Kredite vergeben. Aber nur, weil ich kein Banker bin und hoffentlich nicht so profitgierig handeln würde. Danke für Deine Antwort!

0

Der Leitzins ist Null und die Inflation sehr gering. Das kann man nehmen wie man will. War vor einigen Jahren die Inflation noch bei 2 % und es gab 2% Zinsen kommt auch Null heraus. Sparen lohnt immer. Notreserven braucht man falls mal etwas im Haushalt defekt geht.. Waschmaschine, Fernseher etc.. Der Grund der Nullzinspolitik ist die EZB welche den Südstaaten günstige Kredite gibt.Dort läuft die Wirtschaft nicht so gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum soll ich sparen wenn ich für das gesparte Geld keine Zinsen bekomme? Da kann ich es ausgeben oder unters Kopfkissen legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrMcSauerkraut
19.04.2016, 12:48

Die Frage ist ja, warum man keine Zinsen mehr bekommt.

0
Kommentar von BigBen38
19.04.2016, 13:02

Erst wird das Bargeldverbot kommen - und dann der Minuszins ...

Kopfkissen ist dann nicht mehr

0
Kommentar von dermitdemball
19.04.2016, 16:35

Wenn Du Dein Geld unters Kopfkissen legst, sparst Du es auch!

Du hättest schreiben müssen, warum soll ich es zur Bank tragen?

0

warum sollten die baneken sich da immer mehr verschulden? auch wenn banken sich das geld fast zu 0% leihen können sollten man doch wissen das man geliehenes auch zurückzahlen muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst als Sparer kaum noch Zinsen, so dass Sparer gut beraten sind entweder ihr Geld in Aktien anzulegen oder aber auszugeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Du hast nicht verstanden , wie ein Bankbilanz aussieht.

Links das Vermögen, für das es keine Zinsen mehr gibt.

Rechts die Verbindlichkeiten, für die Zinsen gezahlt werden.

Wenn ich nun hohe Zinsen zahle, aber keine bekomme bin ich ratz fatz pleite.

Deshalb lohnt es für die Banken eigentlich nicht, Spareinlagen "anzulocken".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?