Warum löst warmes Wasser Fett besser als kaltes?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alles super Antworten. Als kleine Ergänzung gibt es einen Fachbegriff aus dem Motoren- und Maschinenbau.

Man macht sich diesen Effekt als Viskosität nutzbar. Z. B. bei Motoren nutzt man die Eigenschaft der Öle, dass sie bei zunehmender Temperatur flüssiger werden und sich die Schmiereigenschaften verändern (die Gefügestruktur des Schmierstoffs wird größer, die Atome und Moleküle haften lose aneinander). Überhitzt Du das Öl, geht es auf gut deutsch kaputt und verliert seine Schmiereigenschaften.

Beim warm oder heiß Spülen veränderst Du also die "Viskosität" des anhaftenden Öls und je heißer das Wasser, desto dünnflüssiger und leichter zu entfernen wird das Öl.

Übrigens: Du sagtest als Kommentar "Öl ist von Haus aus flüssig". Das stimmt ja nun nicht ganz. Kühlst Du es weit genug ab, wird es zu Fett (hurra, das Spielchen mit den Aggregatszuständen funktioniert!)

Zum Aufbrechen der Ionenbindungen im Kristall wird beim Lösungsprozeß Energie benötigt. Man bezeichnet diese Energie als Gitterenergie. Bei der Hydratation der nun isolierten Ionen durch das Lösungsmittel wird Energie frei: die Hydratationsenergie. Die Differenz aus beiden ergibt die Lösungswärme:

Lösungswärme = Hydratationsenergie – Gitterenergie

Ist die Hydratationsenergie größer als die Gitterenergie, wird beim Lösen Energie frei, das Gemisch erwärmt sich. Im umgekehrten Fall kommt es zu einer Abkühlung. Muß zum Lösen viel Energie aufgewendet werden, beispielsweise bei Kaliumnitrat (KNO3) und Ammoniumnitrat (NH4NO3), steigt die Löslichkeit mit der Temperatur stark an. Salze mit kleinen Lösungswärmen, wie z.B. Kochsalz (NaCl), zeigen nur eine geringe Temperaturabhängigkeit der Löslichkeit.

Quelle : http://www2.chemie.uni-erlangen.de

Jetzt mußt du uns nur noch den Zusammenhang zwischen der Gitterenergie, den Ionen und dem Fett bzw. der Fettlöslichkeit erklären. Wenn du das hinbekommst, kriegste nen Preis!!

0
@charis0110

Lach...Kann ich selbstverständlich nicht....bekomme ich trotzdem einen Preis ?

0
@DrBob1

Nein, weil deine Theorie zwar an sich stimmt, aber nicht die Frage beantwortet :-)

0

Selbst die Löslichkeit von schwerlöslichen Verbindungen nimmt mit zunehmender Temperatur zu.

Es ist egal ob du kristalline Verbindungen mit warmen Flüssigkeiten versuchst zu lösen oder Honig oder Öl oder sonstwas. Wärmere Flüssigkeiten sind u.a aufgrund der Eigenbewegung der Moleküle in der Lage mehr Fremdstoffe aufzunehmen bzw. zu lösen, als kältere.

Ein sehr anschauliches Beispiel ist hier auch das Zustandekommen übersättigter Salzlösungen, wenn man heißes Wasser als Lösungsmittel nutzt; während des Abkühlens kristallisiert bei einer übersättigten Lösung allerdings das Salz aus (und hierfür trifft die Theorie von DrBob1 auch zu).

Auch bei Gemengen oder Lösungen schwerlöslicher Komponenten sind die meisten Lösungsmittel aufnahmefähiger, je höher die Temperatur ist und im Falle von sehr sehr wenig Öl + Wasser würde bei Abkühlung ein Dispersion entstehen, die vorher nicht sichtbaren Tropfen werden zunehmens größer und sichtbar.

Eine fettige Suppe mag warm genießbar und appetitlich aussehen, aber nach dem Abkühlen, wenn sich die Fettaugen bilden ist diese nicht für jeden lecker...

Reinigt warmes Wasser besser als kaltes? - Wenn ja, warum?

Weil beim putzen nehmen doch ganz viele Leute warmes bis heißes Wasser, also reinigt das besser? Und wenn ja warum? Und wenn nein warum nehmen die Leute dann warmes Wasser?

...zur Frage

Was ist besser bei Verbrennungen heißes oder kaltes Wasser?

Hallo, ich habe mich eben ein wenig an der Hand verbrannt.

Ich wollte schnell kaltes Wasser drauf tun aber meine Oma meinte warmes Wasser wäre besser.

Ich finde das totalen Quatsch. das habe ich ihr auch gesagt und habe dann kaltes Wasser drauf getan.

Ist warmes Wasser vielleicht doch besser?

Wird es bei warmen Wasser nur noch schlimmer?

...zur Frage

Was braucht mehr Energie: warmes Wasser in den Wasserkocher zutun oder kaltes Wasser?

Also wenn man warmes Wasser in den Wasserkocher tut brauch man ja nicht so viel Energie um das Wasser zum kochen zubringen, aber man braucht ja Energie um heißes Wasser zu bekommen. Also was ist Schlauer: Warmes Wasser oder Kaltes ? :) Danke im vorraus

...zur Frage

Trinken die Deutschen gern warmes Wasser oder kaltes Wasser?

Welches Wasser trinken die Deutschen gern? Warmes oder kaltes? Ich komme aus China und in China trinkt man gern warmes sogar heißes Wasser. Ich möchte einen Artikel darüber schreiben aber ich weiß jetzt nicht, ob die Deutschen auch warmes Wasser lieben. Helfen Sie bitte mir!

...zur Frage

warmes oder kaltes Wasser zum Gesicht waschen?!

Hallo erstmal,

wasche jeden morgen mein Gesicht, wie bestimmt 99% von euch auch :-) meine Frage: sollte man sein Gesicht lieber mit warmen oder kaltem Wasser waschen? Hab gehört das bei warmen Wasser die Poren aufgehen und so der Schmutz tiefer in Haut kommt. Wiederrum wird mit warmen Wasser, das "Fett" morgens im Gesicht besser weggespült...

Danke schon mal für die Antworten!

...zur Frage

Muss man Sonnenblumen in heißes oder kaltes Wasser stellen?!

Hab heute 10 Sonnenblumen aus einem Feld gepflückt und da stand dran, dass man sie in warmes/heißes Wasser stellen soll, aber im Internet steht, nur kurz eintauchen oder so. Das Wasser kühlt ja irgendwann auch ab. Was stimmt ?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?