warum löst staubsauger öfters die sicherung aus

8 Antworten

Ja, bei solch einer Motorleistung ist der Anlaufstrom auch bei gedrosselter Drehzahl noch sehr hoch. Du musst aber auch beachten, dass noch andere Geräte am Sicherungskreis der betreffenden Sicherung hängen können. Wenn die gleichzeitig in Betrieb sind, liegt natürlich auch schon eine Grundlast auf der Sicherung. Wenn die Sicherung schon alt ist, kann eventuell auch die Nenn-Schaltleistung nicht mehr stimmen. Das müsste dann im Zweifel mal ein Fachmann überprüfen. Teste aber zunächst mal Steckdosen in anderen Räumen.

Ich vermute, dass die entstehende Spitze beim Anlaufen des Motors die Sicherung auslöst. Eine Abhilfe könnte das Auswechseln der Sicherung sein, ein Ändern des Ansprechverhaltens von Flink auf Mittel, oder von mittel auf Träge.

Weil der Staubsauger mehr Watt und Leistung (AMP) benötig als die Steckdose durch die Sicherung abgesichert ist. Beispiel: Sicherung hat 10 Amp. Staubsauger braucht 12 Amp. Dann haut es die sicherung heraus.

eventuell ist deine Sicherung zu schwach, nur 10A, oder du brauchst einen Sicherungsautomat mit einer anderen Charakteristik. C- wäre besser als B

Alleine wohl voll ausreichend, da braucht nur ein anderer Verbraucher wie Kühlschrank anlaufen, schon ist das Malheur passiert. Das Runterdrehen nutzt nix, der Anlaufstrom ist da massgeblich. http://de.wikipedia.org/wiki/Einschaltstrom

Was möchtest Du wissen?